Preiswertes Mittagessen to go

Rezept aus "Genial günstig genießen": Tortilla-Wraps mit Roastbeef

Tortilla-Wraps mit Roastbeef und Coleslaw von Su Vössing
Su Vössings Tortilla-Wraps sind das perfekte Mittagessen zum Mitnehmen. © Bui Vössing

In der Spitzenküche hat man kein Gefühl für die Bedürfnisse des Alltags und die Preise ganz gewöhnlicher Lebensmittel? Im Gegenteil! Su Vössing, ehemals jüngste Sterneköchin Deutschlands, ist sich durchaus bewusst: Die aktuelle Lage stellt viele Familien vor Herausforderungen. Wie schafft man es, sparsam zu bleiben und trotzdem jeden Tag abwechslungsreiche Mahlzeiten auf den Tisch zu bringen?

In ihrem neuen Kochbuch „Genial günstig genießen: Einfache, schnelle Rezepte für jeden Tag“* findet man Antworten – etwa 70 davon, um genau zu sein. Denn mit ihren Rezepten aus den Kategorien „deftig“, „leicht“ und „süß“, die pro Gericht nicht mehr als fünf Euro kosten, bleibt Su dem Motto treu: „Mit weniger Geld zu mehr Genuss“. Nützliche Tipps, wie man beim Einkauf spart und Lebensmittel optimal lagert, gibt’s obendrauf. Hier stellen wir eine der leckeren Ideen vor!

Tortilla-Wraps mit Roastbeef und Krautsalat: So werden sie gemacht

Zutaten für 4 Personen:

  • 1-2 TL Sonnenblumenöl
  • 4 Tortilla-Wraps (Weizenmehlfladen)
  • 60 g grüne Salatblätter
  • 12 Scheiben rosa gebratenes Roastbeef
    Für den Coleslaw:
  • 500 g Weißkohl
  • 300 g Karotten, geschält
  • 17 g Salz
  • 35 g Zucker
  • 200 g Mayonnaise
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 30 g weißer Balsamico-Essig
  • 10 g gemischte TK-Kräuter
  • Pfeffer

Zubereitungszeit: 18-20 Minuten
Marinierzeit etwa 2 Stunden
Garzeit: 5-6 Minuten

Zubereitung:

  1. Den Weißkohl vierteln und den Strunk entfernen. Den Kohl in schöne dünne Streifen schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit zwei Litern kochend heißem Wasser übergießen und drei Minuten ziehen lassen.
  2. In ein Sieb geben, kalt abbrausen, abtropfen lassen und mithilfe eines Küchentuchs ausdrücken. Zurück in die trockene Schüssel geben.
  3. Karotten in Stücke schneiden und im Foodprozessor bröselig mixen. Zum Weißkohl geben. Alles mit 10 Gramm Salz und 15 Gramm Zucker vermengen, durchkneten und stehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit die Mayonnaise in eine Schüssel geben, die Knoblauchzehe hineinpressen, Essig, restlichen Zucker, Kräuter, restliches Salz und etwas Pfeffer hinzugeben und alles gut verrühren. Die Mischung mit dem Weißkohl vermengen und mindestens eine Stunde und 45 Minuten kalt stellen.
  5. Etwas Öl in der Pfanne bei voller Temperatur erhitzen und die Roastbeefscheiben in zwei bis drei Partien jeweils fünf bis sechs Minuten von jeder Seite braten. Danach auf ein Backblech geben.
  6. Die Tortilla-Wraps einzeln in einer weiteren Pfanne auf mittlerer Temperatur jeweils eine Minute ohne Fettzugabe erhitzen. Dann sofort mit grünem Salat, Coleslaw und Roastbeefscheiben füllen und eng aufrollen. Die Enden leicht in die Öffnung drücken und die Wraps einzeln in etwas Butterbrotpapier einrollen. Mit einer Kordel festbinden.

Extra-Tipp der Köchin: Frische Koriander- oder Pfefferminzblätter mit einwickeln und dazu eine Barbecue- oder süßscharfe Chilisauce reichen. (rka)

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung