Aldi Nord verkauft jetzt Recycling-Eis

Fotolia 8470974 XS.jpg
Fotolia 8470974 XS.jpg © Lucky Dragon

Immer mehr Ansätze gegen Lebensmittelverschwendung

Krumme und verwachsene Möhren oder Äpfel mit Hagelschlag: Immer mehr Supermärkte und Discounter beugen Lebensmittelverschwendung vor, indem sie Obst und Gemüse mit kleinen Schönheitsfehlern verkaufen. Dieses entspricht also optisch nicht der Norm, was dem Geschmack jedoch keinen Abbruch tut. Nun gibt es – unter anderem bei Aldi Nord - das erste recycelte Eis im Kühlregal: die Cremissimo-Sorte „Schokoheld" besteht nach Unternehmensangaben aus bis zu 40 Prozent „gerettetem Eis". Was steckt dahinter – und vor allem drin?

Noch immer landen zu viele Lebensmittel im Müll

Allein in Deutschland werden nach Angaben der Welthungerhilfe jedes Jahr zwölf Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen. Das entspricht pro Kopf und Haushalt rund 55 Kilogramm Lebensmittel im Jahr. Doch nicht nur zuhause landet viel Essen im Abfall. Auch in der Lebensmittelindustrie fallen beispielsweise durch Überproduktion Lebensmittelreste an, die letztlich weggeworfen werden müssen. Und genau hier setzt Unilever mit seiner neuen Eissorte „Schokoheld" an, die seit dem 11. Mai 2020 unter anderem bei Aldi Nord verkauft wird.

Aus was genau besteht das „gerettete Eis“?

Für sein "gerettetes Eis" werde in einem innovativen Verfahren nicht verwendetes Eis aus anderen Produktionen in der Fabrik eingeschmolzen. „Die Eismasse, welche wiederverwendet wird, fällt technisch bedingt an, zum Beispiel beim Anfahren einer Linie, bei Produktionsumstellungen oder in seltenen Fällen auch bei Störungen. Wir haben nun einen Weg gefunden dieses wertvolle und natürlich gut schmeckende Eis durch "Schokoheld" zu retten", erklärt Unliver-Sprecher Konstantin Bark. Dieser Masse würden anschließend hochwertige Zutaten, wie etwa Kakao hinzugefügt, so Bark weiter. So entstehe "ein cremiger Schokoladengenuss, der bis zu 40 Prozent aus sonst nicht verarbeiteter Eismasse besteht - ein echtes Heldenwerk", verkündet der Konzern auf seiner Website. So lautet denn auch der Name der Eiskreation, die unter der Langnese-Marke Cremissimo verkauft wird, „Schokoheld".

Aber nicht nur das Eis, auch die Verpackung der neuen Sorte ist laut Unilever nachhaltig: Sie bestehe aus Polypropylen und sei zu 100 Prozent recycelbar. Das klingt tatsächlich nach einem Eisgenuss ohne Reue. Bleibt abzuwarten, ob andere Hersteller nachziehen.

Machen Sie Ihr Eis doch einfach selbst!

Und wenn Sie ganz genau wissen wollen, was in Ihrem Eis steckt, dann machen Sie es doch einfach selbst: Hier finden Sie tolle Rezepte für leckeren Eisgenuss!

Empfehlung