Wärmt Leib und Seele

Soulfood für die Adventszeit: In Rotwein und Miso geschmorte Rinderhüfte

Frankreich meets Japan: Rinder-Hüfte, geschmort in Miso, Sojasauce und Tofu
Aromatisch und schmackhaft: Rinder-Hüfte in Rotwein und Miso © (C)DINNER UM ACHT, CLAUDIA ZALTENBACH @DINNER UM ACHT

Fusion-Food - Frankreich meets Japan

Miso-Suppe bekommen Sie (fast) überall, selbst als Fertigprodukt*. Aber Miso im geschmortem Rindfleisch ist eine ganz ungewöhnliche Kombination und das perfekte Gericht, wenn’s draußen feucht und frostig ist, weil es so richtig schön von innen wärmt. Aber es schmeckt das ganze Jahr über und ist die perfekte Fusion von französischem Rind in Rotwein mit einem Hauch Asien. Und ganz einfach gemacht.

Rind in Rotwein und Miso - Rezept von Claudia Zaltenbach

Foodbloggerin Claudia Zaltenbach ist durch Asien gereist, um Herstellern und Köchen in Japan oder Korea ihre Miso-Geheimnisse zu entlocken. Herausgekommen ist mit „Miso“ ein ganzes Kochbuch* 🛒 zum Thema, in dem es aber längst nicht nur um asiatische Gerichte geht.

Die Rinderhüfte schmort nicht nur kräftigem braunem Mugi Miso und würziger Sojasauce, sondern auch in Rotwein und erinnert damit nicht umsonst an die französischen Klassiker „Bœuf en Daube“ oder „Bœuf Bourgignon“. Claudia Zatenbach schwärmt : „Dieses Gericht schenkt wohlige Wärme von innen an nasskalten Tagen. Wenn das Fleisch butterzart auf der Zunge zergeht, ist es perfekt.“

Rezept für Rinderhüfte, in Rotwein und Miso geschmort

Zutaten für Rind in Rotwein
Wichtig ist, dass die Zutaten fürs Rind mit Rotwein und Miso gute Qualität haben © 2016, Denis Karpenkov, www.deniskarpenkov.com (2016, Denis Karpenkov, www.deniskarpenkov.com (Photographer) - [None], Denis Karpenkov

Für 2 Portionen

400 g Rinderhüfte
etwas Mehl
3 Karotten
½ kleine Sellerieknolle, geschält
1 rote Zwiebel, geschält
2 EL Pflanzenöl
50 g Speck, grob gewürfelt
1 EL Tomatenmark
2 EL Sojasauce
2 EL Aka Miso* 🛒
100 ml kräftiger Rotwein
200 ml Rinderbrühe (nach Möglichkeit aus Markknochen)
1 ½ EL getrocknete italienische Kräuter (Rosmarin, Thymian, Salbei etc.)
½ Bund Petersilie, Blättchen fein gehackt

  1. Die Rinderhüfte in große Würfel schneiden und in Mehl wenden.
  2. Die Karotten und den Sellerie würfeln. Die Zwiebel grob hacken.
  3. In einem Schmortopf das Öl erhitzen und die Fleischwürfel darin kräftig anbraten. Das Gemüse, die Zwiebel, den Speck und das Tomatenmark dazugeben und umrühren. Die Sojasauce und 1 EL Miso unterrühren. Mit dem Rotwein ablöschen und im offenen Topf etwa 3 Minuten einkochen lassen. Dann die Brühe und die Kräuter dazugeben.
  4. Bei geschlossenem Deckel und niedriger Temperatur 90 Minuten schmoren.
  5. Zum Schluss den zweiten Esslöffel Miso in die Sauce rühren, Petersilie darüber streuen und im Bräter servieren.

Dazu passen als Beilage Gemüse der Saison (z. B. Brokkoli), Semmelknödel, Spätzle oder frisches Bauernbrot.

Claudia Zaltenbach hat ein ganzes Kochbuch über Miso geschrieben
Miso-Fan und Foodbloggerin Claudia Zaltenbach © Magdalena Jooss, München

Wussten Sie, dass Miso ein echtes Superfood ist? Es ist super für die Darmflora, fürs Immunsystem und gut gegen Kater. Hier erfahren Sie, wogegen Miso noch hilft und was Sie bei der Verwendung beachten sollten.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.

Empfehlung

Rezept der Woche

BiNe` S KÄSEKUCHEN MIT KNUSPERHAUBE

BiNe` S KÄSEKUCHEN MIT KNUSPERHAUBE

Benutzerbild von Bine13100
Rezept von Bine13100
vom 17.09.2009
20 Min
mittel-schwer
günstig
(11)