Nach Aperol Spritz und vor dem Glühwein kommt der Herbst-Cocktail

Mit Kürbis, Ingwer oder Apfel: Das sind DIE Cocktail-Trends im Herbst

Das sind DIE Cocktail-Trends im Herbst
Das sind DIE Cocktail-Trends im Herbst Video-Tipp
03:01

Jetzt wird's lecker!

Kürbis schmeckt nicht nur in der Suppe, sondern eignet sich auch zum Anstoßen in einem Cocktail. Ebenso beliebt im Herbst ist Ingwer und warmer Apfelsaft. Diese Drinks sind perfekt für die kalte Jahreszeit.

Hot Hustler - heißer Ingwer-Apfel-Drink

Zutaten

  • 0,3 l erhitzter Apfelsaft
  • 0,2 l Ingwer-Bier
  • 4 cl Whisky


Der Hot Hustler geht nicht nur schnell, sondern eignet sich perfekt zum Aufwärmen nach einem ausgiebigen Spaziergang. Den Apfelsaft einfach erhitzen, anschließend das ungekühlte Bier und den Whisky hinzugeben. Fertig!

Gin Pumpkin Punsh - Kürbis trifft Gin

Ginger Pumpkin Punsh
Ginger Pumpkin Punsh. Der abgewandelte Gin Fizz ist wegen seiner Herbstzutat Kürbis etwas ganz Besonderes. © rtl.de

Zutaten

  • 1 cl Zitronensaft
  • 4 cl Orangensaft
  • 3 cl Maracujasaft
  • 1 EL Hokkaido Kürbispüree
  • 4 cl (würziger) Gin
  • Tonic zum Auffüllen


Für diesen Drink sollten Sie entweder ein bisschen mehr Zeit einplanen – oder bei der nächsten Kürbissuppe ein wenig Püree aufheben: Denn wer diesen abgewandelten Gin Fizz herstellen möchte, muss den Hokkaido schälen und das Fruchtfleisch anschließend kochen und zu Püree verarbeiten. Der Rest ist dann aber nicht so aufwändig.

Geben Sie 3-4 Eiswürfel in einen Shaker. Fügen Sie zwei Teelöffel Kürbispüree hinzu und alle restlichen Zutaten. Shaken Sie die Zutaten ordentlich durch. Geben Sie anschließend Eiswürfel in ein Glas und gießen den Punsch aus dem Shaker abgedeckt hinzu. Das Getränk dann mit Tonic auffüllen und obendrauf noch das restliche Püree geben.

Der leicht süßliche Geschmack vom Kürbis rundet das Getränk ab, welches dank des Gins eine angenehme Würze bekommt.

Tipp: Wer keinen Shaker zu Hause hat, kann auch einfach zwei große Gläser ineinander stecken. Oder die Zutaten mit einem Löffel ordentlich verrühren.

Campfire - Wodka trifft Schoko und Keks

Campfire
Dieser Special Drink überzeugt vor allem wegen seiner Optik. © rtl.de

Zutaten

  • 4cl Wodka
  • 2cl Baileys
  • 3 cl Milch
  • Schoko-Dessertsoße + zermahlenen Keks
  • Rosmarinstange + getrocknete Orangenscheibe als Deko

Für diesen süßen Cocktail wird zuerst der Rand des Glases in Schoko-Soße getaucht und dann in eine Schale mit zermahlenen Keksen. Bei diesem Getränk wird auch das Glas zum Hingucker.

Geben Sie anschließend Eiswürfel in einen Shaker sowie die Milch, den Wodka und den Baileys. Alles kräftig schütteln. Geben Sie jetzt einen Eiswürfel in das bereits vorbereitete Glas mit Schokokeks-Rand und füllen den Drink aus dem Shaker hinzu. Zum Abschluss stecken Sie die Rosmarinstange und die getrocknete Orangenscheibe als Deko ins Glas. Das Aroma der Deko nehmen Sie automatisch durch die Nase vor dem Trinken auf. Das gibt dem Drink einen ganz besonderen Kick.

Very Berry - alkoholfrei durch den Herbst

Zutaten

  • 4 cl Johannisbeersaft
  • 2 cl Cranberrysaft
  • ½ Zitrone
  • spritziges Mineralwasser zum Auffüllen
  • 1 EL gefrorene Heidelbeeren und eine Rosmarinstange zur Dekoration

Dieser Drink ist super einfach in der Zubereitung und macht am nächsten Tag definitiv keinen dicken Kopf. Geben Sie Eiswürfel in einen Shaker, pressen Sie eine halbe Zitrone hinzu und fügen die beiden Säfte hinzu. Kräftig durchschütteln und in ein Glas mit Eiswürfeln kippen. Anschließend mit Mineralwasser auffüllen. Auch hier runden wir den Geschmack mit der Rosmarinstange als Deko ab und fügen obendrauf noch die gefrorenen Beeren. (ans)

Empfehlung

Rezept der Woche

Lauch Cordon Bleu

Lauch Cordon Bleu

Benutzerbild von emari
Rezept von emari
vom 18.05.2022
20 Min
mittel-schwer
günstig
(7)