Das Punkt-12-Lieblingsgericht: Probieren Sie doch mal diese leckeren Specksemmelknödel

Specksemmelknödel ganz einfach selbst machen
Specksemmelknödel ganz einfach selbst machen 02:02

So einfach geht's

Semmelknödel selbst machen, ist schnell und einfach - das ist kein Geheimnis. Punkt-12-Zuschauerin Katja zeigt Ihnen heute allerdings eine neue Variante, die für Abwechslung auf dem Teller sorgt: Specksemmelknödel! Mit Gänsekeulen und Rotkohl bilden diese Knödel ein perfektes Menü.

Das Rezept für die Specksemmelknödel

Für acht Specksemmelknödel brauchen Sie folgende Zutaten:

  • 6 Brötchen vom Vortag
  • 1/4 Liter Milch
  • 2 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 100 g gewürfelter Speck
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Petersilie

Und so einfach geht's: 

1. Alles vermengen und ca. 20 Minuten ruhen lassen.
2. Knödeln formen und ins nicht kochende Wasser legen.
3. Für ca. 15 bis 20 Minuten ziehen lassen – fertig!

Zaubern Sie doch gleich ein Menü

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Specksemmelknödel machen.
Tipp: Servieren Sie die Specksemmelknödel mit Rotkohl und Gänsekeulen und fertig ist das perfekte Menü. © RTL

Diese Zutaten brauchen Sie für sechs Gänsekeulen auf dem Blech:

  • Gänsefond
  • Salz, Pfeffer, Rosmarin- und Thymianstängel
  • 1 Karotte in Scheiben
  • nach Bedarf 1-2 frische Pilze

Und so einfach geht's: 
1. Die Gänsekeulen würzen und mit den Karottenscheiben und Pilzen in Rotwein einlegen.
2. Im Backofen ca. 2,5 Stunden bei Umluft 150° - 160° C abgedeckt garen, dann die Abdeckung entfernen und eine weitere Stunde fertig braten. 

Folgende Zutaten brauchen Sie für den Rotkohl: 

  • 1 Rotkohl
  • fetter Speck
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Schuß Essig
  • 1 El Zucker
  • Speckschwarte
  • 2 El Gänse- oder Griebenschmalz

Und so einfach geht's:

1. Rotkohl halbieren und in dünne Streifen schneiden.
2. 5 kleine Scheiben fetten Speck in Würfel schneiden und im Bräter glasig braten,
Rotkohl und Gewürze dazu geben mit etwas Wasser auffüllen und köcheln lassen, immer wieder umrühren, bis der Rotkohl weich ist, eventuell nachwürzen.

Empfehlung