Christian Rach: Ein Spitzenkoch räumt auf

Christian Rach
Christian Rach liebt die frische, ausgewogene und lustvolle Küche.

Christian Rach brach sein Studium ab, um seiner wahren Passion zu folgen

Christian Rach wurde am 6. Juni 1957 im saarländischen St. Ingbert geboren und ist ein bekannter Koch, Autor verschiedener Kochbücher und erfolgreicher Fernsehkoch. Nach einem abgebrochenen Studium und verschiedenen Anstellungen in internationalen Restaurants wurde er schließlich durch die Serie 'Rach, der Restauranttester' einem breiten Publikum bekannt.

Die Anfänge von Christian Rachs Kochkarriere

Nach dem Abitur entschied sich Christian Rach zunächst für ein Studium an der Universität Hamburg. Er war von 1978 bis 1983 für die Fächer Mathematik und Philosophie eingeschrieben, brach das Studium jedoch kurz vor Ende ab. Schon während seiner Zeit als Student verdiente sich der heutige Sternekoch seinen Lebensunterhalt in der Gastronomie. Nach einer kurzen Phase des Kellnerns entdeckte er seine Leidenschaft für das Kochen. Diese wurde in Uwe Witzkes Restaurant 'Strandhof' gefestigt. Nach einem Jahr Arbeit in Philippe Bouissous Restaurant in Grenoble wechselte Christian Rach in das 'Korso' nach Wien.

Eigene Restaurants und Lokale

Nach seiner Zeit als Souschef in Wien kehrte Christian Rach im Jahr 1986 nach Hamburg zurück und eröffnete dort das Restaurant 'Leopold'. Drei Jahre später folgte die Eröffnung des später weit über die Grenzen Hamburgs hinaus bekannten 'Tafelhaus'. Auch die Restaurants 'Engel' und 'Darling Harbour' wurden von Christian Rach in Hamburg betrieben. Er konzentrierte sich zu dieser Zeit auf moderne Küche mit klassischen Einflüssen. Regionale Spezialitäten waren auf den Speisekarten ebenso zu finden wie vegane Küche. Im Jahr 2009 entwickelte der Fernsehkoch ein neues Konzept für ein Luxus-Steakhaus und eröffnete das 'Rach & Ritchy'.

Christian Rachs Fernsehkarriere, soziales Engagement und Auszeichnungen

Spitzenkoch Christian Rach (l.) im Gespräch mit Kostas Papanastasiou - besser bekannt als der Wirt Panaiotis Sarikakis aus der "Lindenstraße" - in dessen Berliner Lokal "Terzo Mondo"die Gäste ausbleiben.
Christian Rach besuchte bei 'Rach - Der Restauranttester' auch Kostas Papanastasiou in dessen Berliner Lokal. © "Terzo Mondo", Berlin, RTL

Seinen ersten Auftritt im Fernsehen hatte Christian Rach im Jahr 2005 bei der RTL-Show 'Teufels Küche'. Hier leitete er Prominente beim Kochen an. Regelmäßige Fernsehauftritte begannen noch im gleichen Jahr, als RTL das Format 'Rach, der Restauranttester' startete, das bis 2013 ausgestrahlt wurde. Neben den Sendungen 'Rachs Restaurantschule' und 'Rach deckt auf' war der Fernsehkoch zudem im ZDF in den Formaten 'Rach tischt auf' und 'Rach und die Restaurantgründer' zu sehen. Nach der Rückkehr zu RTL übernahm Christian Rach das Format 'Rach sucht: Deutschlands Lieblingsrestaurant'. 2017 wurde auch das Erfolgsformat 'Rach, der Restauranttester' fortgesetzt.

Christian Rach hat einen Stern im Guide Michelin und 16 Punkte im Gault-Millau. Er erhielt zudem im Jahr 2010 den Deutschen Fernsehpreis und die Goldene Kamera für das Format 'Rach, der Restauranttester'. Das soziale Engagement des erfolgreichen Kochs zeigt sich zum Beispiel bei seinem Einsatz gegen die Verschwendung von Lebensmitteln zusammen mit dem WWF. Er ist außerdem Botschafter für das Kinderhospiz Mitteldeutschland. Von Christian Rach sind bisher verschiedene Bücher rund um das Kochen erschienen. Dazu gehören zum Beispiel 'Das Kochgesetzbuch. Die Grundregeln erfolgreichen Kochens' und 'Rach kocht. Morgens, mittags, abends – lustvoll und gesund'.

Empfehlung