Grillideen: Grillen mit Grillkäse, Steak-Lolly, Fisch und Gemüse

Grillkäse oder Gemüsespieß: Haben Sie diese Grillideen schon ausprobiert?
Grillideen: Grillkäse, Gemüse & Co. bringen Abwechslung aufs Grillrost © picture alliance / dpa Themendie, Markus Scholz

Diese Grillideen sorgen für Abwechslung

Fleisch und Bratwürste sind die deutschen Grill-Klassiker. Lecker, aber leider auch ein bisschen langweilig, denn wer will schon immer das Gleiche grillen? Wie wäre es also zur Abwechslung mal mit Fisch, Gemüse, Käse oder einem gegrillten Nachtisch? Wir stellen Ihnen einige ausgefallene Ideen, wie Steak am Stiel, Huhn auf Bier oder gegrillte Banane und Schwarzwälder Kirschtorte, vor.

Das "betrunkene Hähnchen" ist eine Grillidee, die aus Amerika zu uns herübergekommen ist. Ein Grillhähnchen wird auf einer Metallkonstruktion "aufgespießt". Ebenfalls steckt man eine volle Dose Bier auf die Vorrichtung. Das Ganze wird dann komplett auf den Grill gestellt. Der Effekt: Nach einer Stunde ist die Dose leer, und das Hähnchen hat das Bier-Destillat, das durch die Hitze entstanden ist, vollständig aufgesogen. Nie mehr Bier über den Grill gießen, sondern einfach Bier in den Hahn dunsten lassen - das ist sowieso viel gesünder.

Der Steak-Lolly besteht aus saftigem Fleisch wie Hinterschinken, ist herzhaft gewürzt und äußerst praktisch. Durch den Holzstiel kann das Fleisch bequem in einer Hand gehalten und ohne Teller und Besteck verzehrt werden. Im Gegensatz zum Würstchen ist der "Steak-Lolly" fast völlig spritz- und kleckerfrei.

Fisch und Gemüse statt Fleisch

Fisch ist zwar nicht besonders ausgefallen, wird jedoch auf dem Grill oft vergessen. Dabei eignen sich besonders festfleischige Sorten wie Forelle, Steinbutt oder Seezunge hervorragend, denn sie zerfallen nicht so schnell auf dem Rost. Alle anderen Fische können Sie in Alufolie einwickeln. Geben Sie frische Kräuter und Knoblauch dazu, und dem herrlichen Genuss steht nichts im Weg.

Auch Gemüse lässt sich vielseitig auf dem Grill zubereiten. Ob Sie einen Maiskolben am Stück grillen oder Paprika in kleine Stückchen schneiden und sie mit Zucchinistückchen in einer Aluschale zubereiten - Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Grillkäse und gegrillter Nachtisch

Sehr beliebt ist Grillkäse in allen möglichen Variationen. Grillkäse verlaufen und schmelzen nicht, sind aber sehr aromatisch und passen auch als Beilage sehr gut. Das Geheimnis dieser Käsesorten: Sie haben eine andere Konsistenz. Durch eine besondere Eiweißstruktur und den hohen Anteil an Proteinen in der Molke kann der Grillkäse die heißen Temperaturen auf dem Grill aushalten und schmilzt nicht.

Banane geht in Flammen auf

Das Grillen von Desserts ist ein echter Hit auf Gartenpartys. Eine tiefgefrorene Torte wird direkt auf den heißen Grill gestellt. Sie wird gegrillt, bis die Kirschen langsam in die Sahne sinken. Auch andere Sahnetorten lassen sich toll grillen. Besonders effektvoll: Bananen mit der Schale auf den Grill legen, so dass sich diese schwarz färbt. Ist die Frucht komplett schwarz, die Banane auf einen Teller legen, mit braunem Rohrzucker und braunem, karibischem Rum beträufeln und anschließend flambieren. So karamellisiert der Zucker.

Die weich gewordene Banane lässt sich dann besonders schmackhaft aus der Schale löffeln. Diese Dessertvariante ist nicht nur sehr einfach zu machen, sondern bietet auch einen spektakulären Abschluss eines Grillabends. Vor allem, wenn es schon dunkel geworden ist, denn da kommt das Flammenspektakel besonders gut zur Geltung.

Empfehlung