kochbar-Fotokurs: Mit diesen Tipps werden Rezeptbilder richtig toll

Eiersalat in der Schale
Es macht so viel Spaß, leckere Gerichte mit schönen Rezeptbildern präsentieren zu können. Mit diesen Tipps und Tricks wird das jetzt noch leichter! © Jennifer Braun

Fotokurs für noch schönere Rezeptbilder

Du liebst es, deine gekochten Gerichte fotografisch festzuhalten und die Ergebnisse dann auch hier an der kochbar zu präsentieren? Das ist toll - denn was macht mehr Spaß, als die schönen Rezeptideen mit anderen Menschen zu teilen? Wenn du Spaß an der Präsentation deiner Gerichte und dem Fotografieren hast, möchten wir dir mit diesem kleinen Fotokurs noch mehr Wissen an die Hand geben. Vielleicht hast du dich ja auch schon einmal mit schlechtem Licht oder der Frage nach dem besten Bildausschnitt herumgeschlagen und freust dich über den einen oder anderen Tipp in Sachen Food-Fotografie!  

Tipps zu Gerichtekategorien im Überblick

Für uns hat Food-Fotografin Jennifer Braun außerdem noch ein paar Tipps für einzelne Gerichtekategorien zusammengestellt: 

Suppen
Anrichten ist hier das Zauberwort! Ein glatter Suppenspiegel wirkt oft langweilig. Verwende ein wenig Deko, wie etwa Kräuter oder gemahlenen Pfeffer. Damit wirkt die Suppe gleich viel spannender.

Fleisch
Große Fleisch- und Fischstücke wirken oft flächig und uninteressant. Besser ist es, zwei oder drei kleine Stücke zusammen auf dem Teller zu arrangieren. Medium gebratenes oder gefülltes Fleisch sieht außerdem im Anschnitt meist besser aus.

Beilagen
Achtet auf Proportionen: Lieber zwei, drei kleine Kartöffelchen auf den Teller setzen als eine große. Alternativ: große Kartoffeln halbieren oder vierteln. Saucen wirken schöner, wenn sie als kleiner Spiegel unter oder punktuell unter dem "Hauptakteur" herum angerichtet werden. Generell gilt: Weniger ist oft mehr, übrige Beilagen und Saucen lieber separat dazustellen.

One-Pot-Gerichte
Auch hier gilt: schön anrichten! Hebe dir ein paar Zutaten auf und dekoriere damit dein Gericht.

Kuchen & Torten
Food-Fotografen verwenden oft kleinere Formen, da diese von den Proportionen her schöner aussehen. Alternativ kann auch nur ein einzelnes Stück auf dem Teller fotografiert werden. Zum Schneiden solltest du ein großes, scharfes Messer mit einer möglichst dünnen Klinge verwenden. Tortenstücke schneidet man am besten "in einem Zug". Messerklinge nach jedem Schnitt mit einem feuchten Tuch sauberwischen. Bei Kuchen und Torten mit einer "festen" Decke, wie etwa einem gedeckten Apfelkuchen oder Pie, muss erst die Decke vorsichtig durchtrennt und dann das Stück herausgeschnitten werden. 

Dessert
Besteht ein Dessert aus mehreren Schichten, ist es schön, wenn man diese auch sehen kann. Verwende daher lieber Gläser als Porzellanschälchen. Wähle die Perspektive so, dass man die Schichten gut sehen kann. 

Getränke 
Wenn du zum Beispiel einen Smoothie zubereitest, sieht es oft schöner aus, wenn du diesen in  zwei seitlich nach hinten versetzten Gläsern präsentierst statt nur in einem. Möchtest du zum Beispiel Eierlikör sowohl im Glas als auch in der Flasche nebeneinander zeigen, achte auf die Proportionen. Wähle daher besser eine sehr kleine Flasche.