Olivenkraut-Hirsotto mit Harissa-Gemüse

von Samyka
Olivenkraut-Hirsotto mit Harissa-Gemüse - Rezept - Bild Nr. 5703
   FÜR 3 PERSONEN
Olivenkraut-Hirsotto:
200 g
Goldhirse
1
Zwiebel gehackt
3
Knobizehen gehackt
1 Schuss
Weißwein trocken
600 ml
Gemüsebrühe
4-5 EL
Olivenkraut gehackt
1 EL
Hefeflocken
1 EL
Albaöl
Salz und Pfeffer
etwas
Olivenöl
Harissa-Gemüse:
500 g
breite grüne Bohnen
2
Karotten
200 g
Kürbis (TK)
400 g
Tomaten
1
Zwiebel gehackt
2
Knobizehen geschält
1-2 EL (oder nach Belieben)
Harissapaste
1 TL
Currypaste rot
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Olivenkraut-Hirsotto:
1
In einem Topf etwas Olivenöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Die gewaschene Goldhirse dazu geben und kurz anrösten, dann mit Weißwein ablöschen. Den Weißwein fast bis zur Gänze einreduzieren, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.
2
Deckel auf den Topf geben und die Hirse ca. 20 Min. auf sehr kleiner Flamme quellen lassen.
3
Zum Schluss Hefeflocken, Albaöl und Olivenkraut in das Hirsotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles nochmal 5 Min. zugedeckt durchziehen lassen.
Harissa-Gemüse:
4
Die Bohnen waschen, an beiden Seiten die Enden abschneiden, dann die Bohnen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Karotten waschen, putzen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
5
Bohnen und Karotten in einem Topf mit reichlich Wasser 10 Min. vorgaren, dann abgießen.
6
Tomaten zusammen mit Knoblauch und Harissapaste im Mixer pürieren.
7
Zwiebel in heißem Öl glasig dünsten, dann die Currypaste dazugeben und kurz anrösten.
8
Mit der Tomaten-Harissa-Sauce ablöschen, Bohnen, Karotten und Kürbis dazugeben und alles zugedeckt auf kleiner Flamme ca. 20 Min. köcheln lassen.
9
Abschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Olivenkraut-Hirsotto servieren.