Suche nach: „Holundergelee Rezepte“

Lade...
Beim Laden der Rezepte ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuche es erneut.
Es konnten keine weiteren Rezepte gefunden werden.

Holundergelee aus zarten Blüten und aromatischen Beeren

Selbstgemachtes Holundergelee ist köstlich und versüßt Brot, Kekse, Kuchen oder kreative Cocktails. Der späte Frühling ist die beste Zeit für Gelee aus den duftenden, hellen Holunderblüten. Sie verströmen einen intensiven Duft und lassen sich ganz einfach zu köstlichem, fast transparentem Gelee verarbeiten. Im späten Sommer sind die dunklen Beeren des Holunders, die botanisch zu den Steinfrüchten gezählt werden, reif. Sie sind fast schwarz, süß-säuerlich und verfügen über einen sehr hohen Eisenanteil und sind zudem reich an Vitamin C.

Die gesunden Früchtchen liegen schwer im Trend

Der schwarze Holunder gilt in Deutschland wegen seiner gesunden Inhaltsstoffe als Heilpflanze. Die Beeren werden vor allem bei Grippebeschwerden und Erkältungen eingesetzt, da sie über eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung verfügen. Die Beeren müssen vor dem Verzehr allerdings erhitzt werden, da sie im rohen Zustand leicht giftig sind. Holunder erfreut sich übrigens seit einigen Jahren in Europa zunehmender Beliebtheit als Saft, Limonade, Cocktail oder auch als norddeutscher Grog.