Rosenkohlsuppe mit Speck und Kartoffelrösti

20 Min leicht
( 98 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Suppe
Rosenkohl frisch 250 Gramm
Zwiebel 1 Stück
Kartoffel 2 Stück
Butter 1 EL
Gemüsebrühe 1 Liter
Sahne 150 ml
Salz, Pfeffer etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Für die Rösti
Kartoffel 2 Stück
Salz, Pfeffer etwas
Piment d'Espelette etwas
Außerdem
Speiseöl 1 EL
Speck durchgewaschen oder Schinkenspeck 50 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
330 (79)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
1,2 g
Fett
7,8 g

Zubereitung

1.Rosenkohlköpfechen putzen, waschen und vierteln. Zwiebel abziehen und klein schneiden.Kartoffeln schälen, waschen, in Würfel schneiden.

2.Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin anschwitzen.Gemüse dazu geben und mit andünsten, bis alles etwas Farbe bekommt. Mit Gemüsebrühe ablöschen, aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Minuten garen.

3.Während dessen die zwei Kartoffeln schälen, waschen und grob hobeln. Mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette würzen.

4.Den Speck klein schneiden. Das Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin knusprig braten. Mit einem Schaumlöffel herausnehmen und abgedeckt warm halten.

5.Aus den gehobelte Kartoffeln kleine Rösti formen und im Bratfett backen.

6.Die Suppe pürieren, je nach Geschmack feiner oder mit ein paar gröberen Stückchen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Sahne zugießen und die Suppe bis knapp unter den Siedepunkt erhitzen, aber nicht mehr aufkochen.

7.Die Rosenkohlsuppe in vorgewärmte Suppenschalen oder Suppenteller füllen, den gerösteten Speck und Kartoffelrösti darauf verteilen und sofort servieren.

Tipps

8.Vegetarisch wird die Suppe, wenn man den Speck weg lässt. Sie schmeckt dann genauso gut.Evtl.geröstete Nüsse zu den Rösti geben.

9.Ich verwende mehlige Kartoffel, da diese beim Pürieren sämig werden.

10.Gutes Gelingen und guten Appetit !

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rosenkohlsuppe mit Speck und Kartoffelrösti“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 98 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rosenkohlsuppe mit Speck und Kartoffelrösti“