Zweitopf

30 Min leicht
( 24 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hokkaido-Kürbis 400 g
größere Kartoffeln 3
Zwiebel 1
rote Parika 1
Karotte 1
Knoblauch 2 Zehen
Peperoni frisch 0,5
Ingwer ca. 2cm Stück etwas
Saft von 2 Orangen etwas
Wasser, Salz, Pfeffer, Zucker, Curry etwas
evtl. ein Schuss heller Essig etwas
Butter oder Öl etwas
Petersilie etwas

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden in etwas Salzwasser kochen. Den Hokkaido entkernen und ebenfalls in kleinere Stücke schneiden und 2/3 davon zu den Kartoffeln geben und kochen bis die Kartoffeln bissfest / weich sind, pfeffern und etwas Curry und Zucker dazugeben. Ingwer, Knoblauch, Peperoni und Zwiebel fein schneiden. 2/3 davon zu Kartoffeln und Kürbis geben. Den Rest in einer seperaten Pfanne in etwas Butter oder Öl anschwitzen, restlichen Kürbis dazu und etwas Farbe bekommen lassen, ein wenig Zucker dazu,salzen und pfeffern, bissfest schmoren.

2.Die Karotte in kleine Stifte hobeln , den Parika in kleine Stücke schneiden. Zu den Kartoffeln mit Kürbis geben. Das Ganze mit dem Orangensaft aufgießen. Den extra geschmorten Kürbis untermischen. Abschmecken (evl. etwas Essig dazu), die Suppe sollte leicht süß-sauer-scharf sein. Der mit den Kartoffeln gekochte Hokkaido sorgt für eine leichte Bindung der Suppe, die seperat zubereiteten Stücke bringen den schönen Hokkaido-Geschmack...

3.Auf den vorgewärmten Tellern anrichten, mit etwas Petersilie bestreuen. Fertig!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zweitopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 24 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zweitopf“