Thai-Curry mit Ente und Ananas

55 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Entenbrust 1 Stk.
Kokosmilch 250 ml
rote Curry Paste 3 EL
Fischsauce 1 TL
Tomaten 3 Stk.
fische Ananas 120 g

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 5 Min

1.Als erstes werden wir die Entenbrust vorbereiten. Um die Haut richtig knusprig zu bekommen, schneidet Sie in einem Schachbrettmuster ein. Legt die Entenbrust in eine Pfanne und lasst sie bei mittel-hoher Hitze anbraten. Dazu braucht ihr kein Öl in die Pfanne geben, denn die Haut gibt genug Fett ab.

2.Nun geben wir etwas Kokosfett, oder wenn ihr das nicht parat habt etwas Pflanzenöl, in eine Pfanne und braten unsere Currypaste für ca. 3 Minuten an. Schon nach kurzer Zeit wird euch der aromatische Duft in die Nase steigen. Danach die Kokosmilch hinzugeben.

3.Immer wieder überprüfen, ob die Haut der Ente schon knusprig ist. Dreht die Ente um und lasst sie auf der Hautseite ca. 3 Minuten anbraten. Danach die Entenbrust bei 120°C für 20 min ins Backrohr.

4.Gebt jetzt die Tomaten und Ananasstücke in die Currysauce. Alles zusammen noch mit einem Teelöffel thailändischer Fischsauce abschmecken und fertig.

5.Jetzt nur mehr die Ente aus dem Ofen geben und vor dem Schneiden noch einige Minuten rasten lassen.

6.Alles zusammen auf einem Teller anrichten und mit frischem Koriander und Reis servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Thai-Curry mit Ente und Ananas“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thai-Curry mit Ente und Ananas“