Gekräutertes Rinderfilet mit Kartoffelgratin und Blattspinat

schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderfilet 800 g
Petersilienblatt frisch 1 Bund
Schnittlauch frisch 1 Bund
Thymian frisch 4 Zweige
Rosmarin frisch 4 Zweige
Senf etwas
Olivenöl etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Kartoffelgratin: etwas
Kartoffeln ungeschält frisch 8 gross
Sahne 2 Becher
Salz etwas
Pfeffer etwas
Muskatnuss etwas
Butter etwas
Blattspinat: etwas
Blattspinat frisch 400 g
Zwiebel 1
Knoblauch 1 Zehe
Glas Anchovisfilets, ca. 80 g, nach Geschmack 1 klein
Salz etwas
Pfeffer etwas
Butter etwas
Soße: etwas
Parüren von den Filets (s.o.) etwas
Mirepoix (klein geschnittenes Röstgemüse, z.B. Zwiebel, Möhre, Sellerie, Lauch) 150 g
Tomatenmark 2 EL
Rotwein 150 ml
Portwein 1 Schuss
Rinderfond nach Bedarf etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Butter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
318 (76)
Eiweiß
5,6 g
Kohlenhydrate
10,5 g
Fett
0,8 g

Zubereitung

1.Für das Rinderfilet die Kräuter waschen, fein hacken und mit Senf, Öl, Salz und Pfeffer vermischen. Das Filet parieren und scharf anbraten. Anschließend mit der Kräutermischung bestreichen und in einer flachen Form in den 110 °C vorgeheizten Backofen geben. Ca. 1,5 Stunden, bis zu einer Kerntemperatur von 59 bis 61 °C im Ofen lassen, dann herausnehmen und in Alufolie eingewickelt 10 Minuten ruhen lassen. Zum Servieren aufschneiden und auf sehr heißen Tellern anrichten.

2.Für das Kartoffelgratin die Kartoffeln schälen und anschließend in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Dann Sahne in einen Topf geben, sehr beherzt würzen und erhitzen. Die Kartoffeln auf einer Reibe oder mit der Küchenmaschine in feine Scheiben hobeln und in den Topf mit der Sahne geben, so werden sie nicht braun. Den Ofen auf 170 °C bis 180 °C vorheizen und eine Auflaufform mit Butter ausfetten. Dann die Kartoffel-Sahne-Mischung hineingeben und mit Butterflöckchen besetzen. Für ca. 2,5 Stunden in den Ofen geben. Tipp: Sollte das Gratin oben zu braun werden, mit Alufolie abdecken. Zum Servieren runde Ausstechformen benutzen und auf dem Teller anrichten.

3.Den Blattspinat waschen, verlesen und grob hacken. Zwiebel und Knoblauch abziehen und fein schneiden. Butter in einer Pfanne nicht zu heiß werden lassen, Zwiebel, Knoblauch und Anchovisfilets dazugeben und erhitzen, bis sich die Filets aufgelöst haben. Dann den Spinat feucht dazugeben, zusammenfallen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.Für die Soße die Rinderfiletparüren in Olivenöl scharf anbraten, Mirepoix hinzufügen, anbraten und Tomatenmark unterrühren. Anschließend mit Rot- und Portwein ablöschen und einkochen lassen. Rinderfond nach Bedarf zugeben und wieder einkochen lassen. Dann entfetten und die Soße durch ein Tuch oder feines Sieb abseihen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Butter binden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gekräutertes Rinderfilet mit Kartoffelgratin und Blattspinat“

Rezept bewerten:
4,8 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gekräutertes Rinderfilet mit Kartoffelgratin und Blattspinat“