Gebeizter Rinderschmorbraten - Böfflamod

2 Std 50 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch aus der Schulter 1 kg
Salz etwas
Für die Beize:
Gemüsewiebeln, braun 100 g
Gewürznelken 4
Karotte 80 g
Knollensellerie 50 g
Lauch 80 g
Wasser 1 Liter
Rotweinessig 120 g
Rotwein, vollmundig 250 g
Lorbeerblätter, getrocknet 4 kleine
Wacholderbeeren, getrocknet 8
Pimentkörner 4
Pfefferkörner, schwarz 6
Für die Sauce:
Butter, ungesalzen 30 g
Saucenlebkuchen 1
Zucker 1 TL
Weizenmehl, Typ 405 10 g
Salz etwas
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle etwas
Sahne 100 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
2 Std 30 Min
Ruhezeit:
8 Tage
Gesamtzeit:
8 Tage 2 Std

1.Das Fleisch unter fließendem, kaltem Wasser waschen, trocken tupfen und in eine entsprechend große Schüssel oder gläserne Bratform mit Deckel geben.

2.Für die Beize Die Zwiebel an beiden Enden kappen, schälen und die Hälften mit den Gewürznelken spicken. Karotte, Sellerie und Lauch putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. In einem Topf Wasser, Essig und Rotwein zusammen mit den Lorbeerblättern, den zerdrückten Wacholderbeeren, Piment und Pfefferkörner zum Kochen bringen. Die Zwiebeln und das vorbereitete Gemüse zufügen und 1 Mal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die abgekühlte Beize über das Fleisch gießen. Im Kühlschrank mindestens 1 Woche marinieren, dabei 2 Mal täglich wenden.

3.Das Fleisch aus der Beize nehmen. Die Beize in einen 4-Liter Topf (mit Deckel) geben und aufkochen. Das Salz in die Brühe geben, die Hitze reduzieren und das Fleisch 2 Stunden garen, bei öfters wenden. Wenn das Fleisch gar ist, aus der Brühe nehmen. Die Brühe mit einen feinem Sieb abseihen und behalten. Das Gemüse mit einem frischen Geschirrtuch sanft auspressen. Das Pressgut verwerfen, die dabei aufgefangene Brühe mit der Beize auf 500g bringen und zur Sauce verwenden. Die restliche Beize verwerfen.

4.Für die Sauce in einer Pfanne die Butter zerlassen, den zerbröselten Lebkuchen und den Zucker einstreuen. Die Mischung unter ständigem Rühren mit Mehl bestäuben und glatt rühren. Mit der bereit gehaltenen Beize ablöschen und 10 Minuten sanft köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sahne unterrühren.

5.Das Fleisch in Scheiben schneiden und in der Sauce kurz erhitzen. Je 2 Scheiben auf die Servierteller mit etwas Sauce geben. Mit Beilagen nach eigener Wahl ergänzen und gut warm servieren. Die restliche Sauce im Saucenkännchen mit servieren.

Anmerkung:

6.Das ursprünglich französische Rezept wurde in der Besatzungszeit durch die Truppen Napoleons in Süddeutschland heimisch. In Bayern wird es gerne mit Kartoffelknödel und Brokkoli serviert. Im Badischen mit Semmel- oder Speckknödel. Anders als der Name suggeriert, ist das Rezept völlig aus der Mode gekommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebeizter Rinderschmorbraten - Böfflamod“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebeizter Rinderschmorbraten - Böfflamod“