Putenfilet mit Pfeffer-Marsala-Jus und Bohnen-Zwiebel-Gemüse

40 Min leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Puteninnenfilet aus Freilandhaltung. Das ist wie bei der Hähnchenbrust das kleine Zipfelchen am inneren Teil 1 ca. 400 g
eigene Gewürzmischung aus Oregano, Rosmarin, Majoran, etwas
Paprika, weißer Pfeffer aus der Mühle etwas
Olivenöl, z.. Zt .haben wir schönes Öl aus Ligurien etwas
Knoblauchzehe zerdrückt 1
Bohnengemüse
Bohnen breit 500 g
Roscoff-Zwiebel bretonisch , AOC-klassifiziert, besonderes Aroma mit wenig Schärfe 1
Tomate 1
Olivenöl etwas
Jus
Bratensatz vom Filet, etwas
kräftiger Schuss Noilly Prat 1
etwas kräftigerer Schuss Marsala 1
Hühnerbrühe selbstgekocht 300 ml
Pfefferkörner grün getrocknet 1 EL
gesalzene Butter 2 EL
Pfeilwurzmehl etwas
Langer Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

1.Gewürzmischung mit Öl in entsprechender Menge verrühren . Das vorbereitete Fleisch mit dieser Mischung bis zu 1 Tag marinieren. Backofen vorheizen. Mein Backofen hat eine Sanftgarstufe, entspricht ungefähr 80°. Bitte einen Hitzebeständigen Teller gleich mit reinstellen.

2.Putenfilet salzen und in nicht zu heißem, mit einer Knoblauchzehe aromatisiertem Öl rundherum goldbraun anbraten. Anschließend auf den vorgeheizten Teller geben und ca. 40 Minuten garen.

3.Für die Jus den Bratensatz mit Noilly Prat ablöschen und reduzieren, danach Marsala zugeben und auch reduzieren. Alles durch ein Sieb geben. Die Pfefferkörner dazugeben, nach und nach Hühnerfond aufgießen und auf etwa 1/3 einkochen lassen. Mit der Butter aufschlagen und bei Bedarf noch mit etwas angerührtem Pfeilwurzmehl binden. Mit Salz und langem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

4.Bohnen säubern, in kräftig gesalzenem, kochenden Wasser fast gar kochen, abgießen und in kaltem Wasser abschrecken. Die Roscoff- Zwiebel schälen , in feine Würfel schneiden und in Öl anschwitzen. Die Bohnen vorsichtig dazugeben und mit den Zwiebeln vermischen. Ich habe sie ganz gelassen, man kann sie natürlich auch in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Schluss die geachtelte Tomate mit durchziehen lassen. Würzen.

5.Das Fleisch sollt jetzt eine Kerntemperatur von etwa 60 Grad haben. Zum Anrichten in Stücke schneiden und mit den Bohnen und dem Jus hübsch anrichten und genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Putenfilet mit Pfeffer-Marsala-Jus und Bohnen-Zwiebel-Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Putenfilet mit Pfeffer-Marsala-Jus und Bohnen-Zwiebel-Gemüse“