In Tomatensauce geschmorte Hähnchenbrust an bunten Bratkartoffeln

1 Std leicht
( 69 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchen- oder Putenbrustfilet frisch 800 g
Frühlingszwiebeln frisch 1 Bund
Knoblauchzehe - oder mehr 1 Stück
Passierte Tomaten 1 Päckchen
Paprikaschoten (rot, gelb, grün) 3 Stück
Kartoffeln festkochend 1 kg
Meersalz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Kräuter nach Geschmack etwas
Garam-Masala etwas
Gemüsebrühe etwas
etwas Öl etwas

Zubereitung

1.Die Hähnchenbrustfilets in kleinere Stücke teilen und in eine antihaft-beschichtete Pfanne legen.

2.Kartoffeln schälen und garen, bis sie fast durch sind. Ich schneide sie schon vor dem Garen in Scheiben, so dass sie schneller gar sind. Währenddessen die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Paprika zerkleinern (s.Bilder). Wer frischen Knoblauch verwendet, hackt diesen.

3.Nun die Filets mit ein paar Ringen Frühlingszwiebeln und Knoblauch bestreuen. Auf den Bildern habe ich getrockneten Knobi verwendet, das war auch sehr lecker.

4.Die passierten Tomaten in eine Schüssel giessen und mit Salz, Pfeffer, Kräutern nach Geschmack, Brühe und Garam Masala würzen. Wer es gern scharf hat, nimmt wie ich viel Pfeffer.

5.Die so entstandene Sauce über die Filets giessen. Die Filets einfach bei leichter Hitze schmoren lassen, bis die Bratkartoffeln fertig sind. Gelegentlich wenden.

6.Wenn die Kartoffeln so weit sind, diese abgiessen und in eine beschichtete Pfanne geben. Etwa 2 Teelöffel Öl dazu geben und die Kartoffeln braten, bis sie anfangen, braun zu werden.

7.Danach die restlichen Frühlingszwiebeln und die Paprika dazu geben und alles weiter braten, bis die Paprika etwas weich werden. Die Kartoffeln mit Salz, Pfeffer und bevorzugt mit Schnittlauch würzen.

8.Kartoffeln und Filets zusammen auf einen Teller geben und servieren. Wer mag, kann noch einen grünen Salat dazu servieren, aber es ist auch so sehr sättigend.

9.Aufgrund einiger Nachfragen: Garam Masala ist ein Würzmix aus schwarzem Pfeffer, Kardamon, Zimt und Gewürznelken. Man kann sicher auch selber mischen oder anders würzen, aber ich finde die Mischung klasse!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „In Tomatensauce geschmorte Hähnchenbrust an bunten Bratkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 69 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„In Tomatensauce geschmorte Hähnchenbrust an bunten Bratkartoffeln“