Ochsenbäckchengulasch in Champignon-Morchelrahm

4 Std mittel-schwer
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gulasch:
Rinderbacken 1 kg
Senf 2 EL
Gewürzsalz aus meinem KB etwas
Knoblauchpfeffer aus meinem KB etwas
Öl 3 EL
Spitzmorcheln getrocknet 15 g
Wasser 200 ml
Champignons frisch 200 g
Zwiebeln frisch 2
Speck durchwachsen, in Scheiben 100 g
Tomatenmark 2 EL
Knoblauchzehe 1
Cognac 100 ml
Spätburgunder 200 ml
Rosmarin frisch etwas
Thymian frisch etwas
Lorbeerblätter 2
Telly-Cherry-Pfeffer etwas
Sahne 200 ml
Hefeknöpfe:
Dinkel Mehl Type 1050 500 g
Milch warm 250 ml
Frischhefe 1 Würfel
Zucker 1 TL
Salz 2 TL
Butter weich 100 g
Eier 2

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
3 Std 20 Min
Gesamtzeit:
4 Std

Rinderbäckchen:

1.Rinderbäckchen in der gewünschte Große würfeln. Mit Senf, gewürzsalz, Knobipfeffer marinieren und kühlstellen. Derweil Morcheln in 200ml Wasser einweichen! WASSER NICHT WEGKIPPEN! Champignons putzen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln in Spalten schneiden und Knoblauch fein reiben! Speck würfeln.

Backofen auf 180°Grad Ober/Unterhitze stellen!

2.Öl in einem Bräter erhitzen und Champignons darin bräunen und aus dem Bräter nehmen. Dann Speck und Zwiebeln darin goldbraun brutzeln und auch rausnehmen. Dann Gulasch in 2 Portionen scharf anbraten. Dann Tomatenmark kurz mitrösten. Morcheln ausdrücken (EINWEICHWASSER AUFHEBEN) undgrob zerschneiden.

3.Dann die Hälfte der Zwiebeln, Speck, Champignons und Morcheln zum Gulasch geben und mit Cognac, Rotwein und dem MORCHELEINWEICHWASSER ablöschen! Dann Rosmarin und Thymian waschen, fein hacken, Lorbeer waschen und mit Pfeffer zum Gulasch geben. Gut verrühren und im Ofen 3 Stunden schmoren!

Hefeknöpfe:

4.Mehl in eine Schüssel geben und eine Kuhle hineindrücken. Hefe in warmer Milch auflösen und mit Zucker in die Kuhle geben. Verrühren, sodass es einen leicht klebrigen Teig gibt! Mit Mehl bestäuben und ca. 15 Minuten gehen lassen bis es blubbert! Dann weiche Butter, Salz und Eier dazugeben und alles gut verkneten! Mindestens 45 Minuten gehen lassen!

5.Teig nochmal durchkneten und in die gewünschte Größe portionieren! Man kann den Teig auch in Salzwasser garen dann gibt es Klöße! Bei mir im Dampfunterstützenden Backofen! :-)

6.Bei meiner Variante, Backformen mit Butter fetten und Hefekugeln im Abstand hineinsetzen und etwas Wasser dazugeben! Dann nochmal abgedeckt gehen lassen!

Gulasch:

7.Lorbeerblätter entfernen! Nochmal mit Gewürzsalz, Knoblauchpfeffer, Pfeffer und Sahne abschmecken! Auf dem Herd bei Stufe 1 warmhalten!

Hefeknöpfe:

8.Jetzt Backofen auf 110° Ober/Unterhitze mit Dampf einstellen und Knöpfe 15 Minuten garen! Danach noch jeden Knopf mit etwas Butter belegen! Herdvariante: Hefekugeln in Salzwasser 5-10 Minuten je nach Größe garen und dann in eine Auflaufform setzen und mit Butter toppen! Bei dieser Variante gibt es Klösse! :-)

9.Jetzt alles servieren! Bei uns gabs noch Kopfsalat dazu! :-)

Gewürzsalz:

10.Mein Gewürzsalz

Knoblauchpfeffer:

11.Knoblauch-Pfeffer -Allrounder ;o)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ochsenbäckchengulasch in Champignon-Morchelrahm“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ochsenbäckchengulasch in Champignon-Morchelrahm“