Huhn in Zwiebel-Paprika-Rahm-Soße und Spätzle

1 Std 5 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Fleisch und Soße:
Hühnerbrustfilet 500 g
Zwiebeln 300 g
Butter 40 g
Puderzucker 1 geh. EL
Paprika scharf 1 geh.
Chili 0,5 TL
Mehl 15 g
Geflügelfond 300 ml
Sahne 200 ml
Pfeffer, Salz etwas
Öl zum Anbraten des Fleisches 1 EL
Spätzle:
Milch 150 ml
Eier (L) 2
Eigelb 1
Mehl 250 g
Salz 1 TL
Muskat 1 Prise

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
45 Min
Gesamtzeit:
1 Std 5 Min

Fleisch und Soße:

1.Zwiebeln häuten, halbieren, in schmale Streifen schneiden. Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebeln hinein geben, mit Puderzucker bestäuben und leicht karamellisieren lassen. Paprika und Chili einstreuen und kurz mit anrösten. Dann sofort das Mehl drüber sieben und alles gut miteinander vermischen. Zuerst mit dem Fond ablöschen, gut verrühren und sämig aufkochen lassen. Hitze herunter schalten, Sahne einrühren und ebenfalls aufkochen lassen. Dann die Hitze auf geringste Stärke reduzieren, bereit halten.

2.Hühnerbrustfilets kalt abwaschen, abtrocknen und von evtl. Häuten befreien. In ca. 3 cm große Stücke schneiden. Pfeffern und salzen und in einer Pfanne in 1 EL Öl von allen Seiten etwa 2 Min. scharf anbraten. Dann sofort in die Soße geben und nur noch weitere 2 Min. durchziehen lassen. So bleibt das Fleisch saftig, ist aber innen nicht mehr roh. Evtl. mal ein Stück probieren und ggf. 1 Min. länger durchziehen lassen.

Spätzle:

3.Milch und Eier kräftig verrühren. Mehl, Salz und Muskat mischen und zur Eimasse geben. Mit einer Holzkelle gründlich verrühren, und wenn sich alles gut miteinander verbunden hat, den Teig mit der Kelle kräftig schlagen. Es muss dabei ein "klatschendes Geräusch" geben. Das dann so lange, bis der Teig glatt und sämig ist und sich beim Schlagen dicke Blasen bilden. Anschließend etwas ruhen lassen.

4.In der Zwischenzeit in einem größeren Topf gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Wenn es brodelt, den Teig in 2 Portionen entweder durch eine Spätzle-Presse geben oder ihn dünn von einem Brett ins Wasser schaben. Wenn die Spätzle an der Oberfläche schwimmen, sie mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und zum Abtropfen in ein großes Loch-Sieb geben.

5.Es ist ratsam, die Spätzle vor dem Fleisch und der Soße so weit zuzubereiten, dass sie dann kurz vor dem Anrichten nur noch in 1 EL heißer Butter geschwenkt und leicht angeröstet werden müssen.

6.Bei Bedarf noch ein paar Chiliflocken drüber streuen und dann...........Guten Appetit...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Huhn in Zwiebel-Paprika-Rahm-Soße und Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Huhn in Zwiebel-Paprika-Rahm-Soße und Spätzle“