Zwiebelrostbraten, Rotweinsoße und Spätzle

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Spätzle-Teig:
Mehl (doppelgriffig) 250 g
Salz 5 g
Eier Gr. L 3
Wasser lauwarm 50 ml
Butter 2 EL
Röst-Zwiebeln:
Gemüsezwiebeln 3 mittelgroße
Mehl 4 EL
Sonnenblumenöl zum Ausbacken etwas
Fleisch und Soße:
Roastbeef 3 cm dick 2 große Scheiben
Rinderfond 250 ml
Rotwein 400 ml
Balsamico dunkel 2 EL
Pfeffer, Salz, Zucker etwas
Speisestärke 1 TL
Butterschmalz 2 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
50 Min
Ruhezeit:
20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Spätzleteig:

1.Alle Zutaten in einer Schüssel glatt verrühren und dann mit einem Holzlöffel mit Loch oder mit der Hand kräftig aufschlagen. Der Teig soll dabei dicke Blasen werfen. Der Teig muss dann etwa 20 Min. quellen, sollte aber zwischendurch ruhig immer wieder mal aufgeschlagen werden.

2.Inzwischen in einem großen, hohen Topf ausreichend gut gesalzenes Wasser zum Kochen bringen. Den Teig - mittels Spätzle-Presse oder mit Hilfe eines Teigschabers dünn von einem Brett geschabt - ins Wasser gleiten lassen. Wenn die Spätzle oben schwimmen, sie dann noch ca. 3 sanft köcheln lassen, dann mit einer Siebkelle aus dem Wasser heben, in einen Durchschlag geben und gut abtropfen lassen. Zum Schluss noch gut unter kaltem Wasser abspülen, erneut abtropfen lassen und so bis zur finalen Verwendung aufbewahren.

Zwiebeln:

3.Zwiebeln häuten, halbieren, Hälften in dünne Scheiben schneiden, auseinander blättern und in eine Schüssel geben. Mit dem Mehl bestreuen und sie darin durch Schütteln der Schüssel ringsherum wenden. In eine Pfanne so viel Öl gießen, dass der Boden bedeckt ist und sie schon bereit halten.

Fleisch und Soße:

4.Ofen auf 80° vorheizen. Das Rost auf die 2. Schiene von unten und darunter das Blech zum Abtropfen schieben. Die Fleisch-Scheiben ringsherum salzen. In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Scheiben von beiden Seiten 2 Min. scharf anbraten. Dann sofort heraus nehmen, noch etwas pfeffern, auf das Rost im Ofen legen und sie dort 30 Min. verweilen lassen. Das Fleisch soll danach innen zart rosa sein. Evtl eine Scheibe mal anschneiden und testen. Sollte es noch zu blutig sein. die Garzeit um 5 Min. verlängern.

5.Für die Soße den Bratensatz in der Pfanne erneut erhitzen, mit Rotwein ablöschen und es offen bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis sich die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert hat. Dann Fond und Balsamico zugießen und es erneut leicht einreduzieren lassen. Mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken und ganz leicht mit der in etwas Wasser angerührten Stärke sämig abbinden.

Fertigstellung:

6.Während das Fleisch im Ofen gart und die Soße köchelt, für die Zwiebeln das Öl in der Pfanne erhitzen und sie dann goldbraun darin ausbacken. Zeitgleich für die Spätzle in einer weiteren Pfanne die Butter erhitzen und die Spätzle darin leicht anbraten.

7.Zum Servieren das Fleisch in mehrere dicke Scheiben schneiden. Mit der Soße anrichten, reichlich Zwiebeln über dem Fleisch verteilen und die Butterspätzle dazu reichen. ...................na dann 'n Gut'n

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelrostbraten, Rotweinsoße und Spätzle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelrostbraten, Rotweinsoße und Spätzle“