Zwiebeltarte mit Sardellen

leicht
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Mehl 375 gr
Trockenhefe 1 Päckchen
Wasser lauwarm 0,25 Liter
Zucker 1 Prise
Olivenöl 9 EL
Zwiebel frisch 1 kg
Anchovis 25 Stück
Oliven schwarz 20 Stück
Chilischote frisch 1 Stück
Knoblauchzehen gehackt 2 Stück
Bohnenkraut 2 TL
Thymian frisch 3 TL
Pfeffer etwas
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
403 (96)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
19,7 g
Fett
0,4 g

Zubereitung

1.Für den Teig die Hefe im lauwarmen Wasser mit einer Prise Zucker anrühren. Ein paar Minuten gehen lassen. Zum Mehl 4 EL Olivenöl und eine Prise Salz geben. Das Wasser mit der Hefe zugeben und mit dem Handmixer zu einem Teig verarbeiten. Mit Frischhaltefolie zudecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen (der Teig sollte sein Volumen ca. verdoppeln).

2.Die Zwiebeln schälen und grob zerkleinern. Knoblauchzehen kleinhacken. Die Chilischote entkernen (je nachdem wie scharf man es haben möchte) und kleinschneiden.

3.5 El Olivenöl in einer Pfanne heißwerden lassen und die Zwiebeln, Knoblauch und Chili bei kleiner Hitze weichwerden lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Den Teig auf einem Backblech ausrollen. Mit den Zwiebeln belegen. Die Sardellen und Oliven auf der Zwiebelmasse verteilen und mit dem kleingehackten Bohnenkraut sowie Thymian bestreuen.

5.Das ganze geht im 200 Grad vorgeheizten Backofen für etwa 20 Minuten in die Röhre.

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebeltarte mit Sardellen“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebeltarte mit Sardellen“