Kurz gebraten teuflisch lecker -- Teufel aus dem Wasser in die Pfanne

4 Std 10 Min leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Seeteufelsteak 2 Stück
Olivenöl extra vergine 3 Schuss
Austernsoße 1 Schuss
asiatische Fischsoße 1 Schuss
Knoblauchzehe 2 Stück
Zitronensaft 1 Schuss
Thymianzweig 1 Stück

Zubereitung

1.Ich bekam bei meinem Fischhändler Seeteufelsteaks. Da ich in Kroatien auf dem Fischmarkt schon einmal Seeteufel gekauft habe und mir der Fischer erklärte wie man ihn zerlegt; indem man ihm die Haut von hinten bis zum Kopf abzieht und so an die Filets kommt; und es ein sehr leckerer Fisch ohne Gräten war, habe ich mir die Steaks natürlich nicht entgehen lassen.

Die Marinade

2.Ich wasche die Steaks und tupfe sie trocken. Ich lege sie vorsichtig in einen Gefrierbeutel Ich schäle und viertele die Knofizehe gebe alle Zutaten in den Beutel rein. Ich massiere alles in die Steaks ein. Jetzt kommen sie für ein paar Stunden in den Kühlschrank.

Die Krönung

3.Eine halbe Stunde vor der Zubereitung nehme ich die Steaks aus der Kühlung. Ich erhitze die Keramikpfanne mit einem Schuss Marinade. Als sie die richtige Temperatur hat reduzier ich die Hitze um 1/3 und lege die beiden Steaks ein. Ich brate sie von jeder Seite für 1 Minute an. Wer es nicht so glasig mag kann die Zeit natürlich verlängern es kommt ja auch auf die Stärke der Steaks an. Für mich war es genau richtig. Außen gebräunt innen glasig. Als Beilage aß ich eine Variante meines Nudelsalat Extremo und als Getränk einen Pinot Grigio. Buon Apetit

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kurz gebraten teuflisch lecker -- Teufel aus dem Wasser in die Pfanne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kurz gebraten teuflisch lecker -- Teufel aus dem Wasser in die Pfanne“