Fisch: Lachsforellensteak gebraten

leicht
( 68 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Lachsforelle 1 grosse
Mehl 2 EL
Bärlauchsalz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Dill etwas
Butter etwas

Zubereitung

1.Unser Freund hatte gestern mal wieder großes Anglerglück und brachte 2 riesige Lachsforellen mit heim. Und wir hatten dann das Glück, eine davon zu bekommen. Der Fisch wog ausgenommen und ohne Kopf noch 1800g. Ich konnte erst die geschnittenen Lachssteaks wiegen, da der Fisch viel zu groß war.

2.Das Ausnehmen hat mein Freund noch übernommen, also brauchte ich den Fisch nur noch einmal waschen und trocknen. Den Kopf habe ich dann abgetrennt und in einen Topf mit etwas Wasser gegeben und ihn für einen Fischfond abgekocht. Den habe ich dann heiß in ein Schraubdeckelglas gefüllt, da ich den Fond heute nicht brauchte.

3.Den Fisch von den Flossen befreien und in einzelne Steaks (meine waren ungefähr 3 cm dick) schneiden. Ich habe 6 Steaks (reicht auch für 6 Personen oder den Rest zum Einfrieren nehmen) und das Schwanzstück daraus geschnitten. Mehl mit den Gewürzen mischen und die Steaks darin wenden.

4.Eine Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen und Butter darin schmelzen. Die Lachssteaks darin braten, je nach Dicke 5-8 Minuten je Seite. Ich habe nach dem Wenden einen Deckel halb über die Pfanne gelegt, um die Hitze zu halten und den Fisch sanft garen zu lassen.

5.Den Fisch vorsichtig aus der Pfanne nehmen und servieren. Bei uns gab es dazu Kartoffelpüree, Gurkensalat und auf Wunsch meines Sohnes Hollandaise, diesmal aus dem Tetrapack, weil es so kurzfristig war

6.Ich wünsche euch einen guten Appetit.

7.Wer keinen ganzen Fisch hat, spart sich die Arbeitsschritte bis zum Schneiden und nimmt fertige Lachsforellensteaks.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fisch: Lachsforellensteak gebraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fisch: Lachsforellensteak gebraten“