Pad Thai Gai (warmer) thailändischer Nudelsalat mit Huhn

leicht
( 38 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Mie-Nudeln 200 gr.
Hähnchenfilet 200 gr.
Sojasoße 3 EL
Stärke 1 TL
Knoblauchzehen 3
Koriandersamen 10 Stück
Zwiebel 0,5
Lauch 100 gr.
Mungobohnenkeimlinge frisch 200 gr.
Für die Soße: etwas
Wasser 45 ml
Bio-Gemüsebrühe 0,5 TL
Limettensaft 1 EL
Rotweinessig 1 EL
Weißwein 1 EL
Zucker 1 EL
Fischsauce 2 EL
Sojasoße 1 EL
Asia Gewürzmischung Bio etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Pul Biber etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
782 (187)
Eiweiß
6,8 g
Kohlenhydrate
33,0 g
Fett
2,3 g

Zubereitung

1.Wichtig bei dem Gericht ist das man alles gut vorbereitet, weil es schnell in der Zubereitung geht.

2.Als erstes das Fleisch in feine Streifen schneiden und mit der Sojasoße und der Stärke mischen. Dies kommt dann für mind. 10 Minuten in den Kühlschrank.

3.Die Nudeln nach Packungsbeilage kochen (bei mir waren es 5 Minuten). Diese dann in ein Sieb geben, mit kaltem Wasser abspülen und danach etwas Öl auf die Nudeln geben damit sie nicht kleben. Und zur Seite stellen.

4.Den Knoblauch mit den Koraindersamen in einem Mörser zermörsern. Die Zwiebel in kleine Streifen schneiden. Und den Lauch in Ringe. Dies wartet dann auch bis zur Zubereitung.

5.In ein Schälchen kommen dann die Zutaten für die Soße. Wer kein Pul Biber hat kann auch Chilipulver nehmen!

6.In einem Wok wird dann etwas Öl erhitzt, darin kommt dann die Knoblauch-Koriander-Mischung, sowie die Zwiebeln. Dies dann kurz anschwitzen. Dann kommt auch schon das Fleisch dazu, welches kurz angebraten wird. Nun noch den Lauch dazu geben, sowie die vorbereitetet Soße. Das muss dann ein paar Minuten kurz anbraten. Dann kommen schon die vorher gut abgewaschenen Mungobohnenkeimlinge dazu sowie die fertigen Nudeln. Dies muss dann nur kurz angebraten und gut vermischt werden, damit alles erhitzt ist!

7.Wichtig ist das man frische Mungobohnenkeimlinge nimmt, da die aus dem Glas nicht so schön knackig sind! Wer keine Fischsauce hat kann sie auch durch Sojasoße ersetzen. Das Gericht kann man auch gut kalt essen, ist also auch für Partys als mal ein anderer Nudelsalat geeignet!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pad Thai Gai (warmer) thailändischer Nudelsalat mit Huhn“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 38 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pad Thai Gai (warmer) thailändischer Nudelsalat mit Huhn“