Springbockfilet auf Spinatbett mit Kartoffeltalern an Sauerkirschsoße

mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Springbockfilet (alternativ Rinderfilet oder vegetarische Alternative: in Soja eingelegte Tofu– oder Falaffelkugeln) 600 g
Butterschmalz 120 g
Olivenöl 8 EL
Blattspinat tiefgefroren 1,5 Pk.
Tomaten Konserve 1 Dose
Fleisch- oder Hühnerfond 0,2 l
italienischer Speck (alternativ Parmaschinken) 100 g
Parmesan 200 g
frische Klöße aus dem Kühlregal 1 Pk.
Sauerkirsche Fruchtsaft 0,3 l
eiskalte Butter oder 1 Paket Bratensoße etwas
Hühnereier 2
Semmelmehl etwas
Knoblauchzehen 4
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zucker 0,5 EL

Zubereitung

1.Das ganze Paket Klöße in einem Stück (ca. 25 cm Länge) zu einer Rolle formen und im Ganzen kochen. Dann herausnehmen und abgedeckt kalt werden lassen. 8 Scheiben in ca. 1,5 cm große Scheiben schneiden, salzen und pfeffern. 2 Eier mit einer Gabel verschlagen und die Klöße darin mehrmals wenden und dann in Semmelmehl wälzen. Auf einem Tablett verteilen und mit Frischhaltefolie abdecken und erst einmal beiseite stellen.

2.In einen größeren Topf ca. 100 g Butterschmalz erhitzen. 3 bis 4 ungeschälte Knoblauchzehen inklusive Schale mit dem Messerende zerquetschen und in die Butter geben, anbraten und mit 3/4 der Tomaten (vorher in eine große Schüssel geben, Restschalen und Stietze entfernen und dann mit den Händen zerquetschen) ablöschen.

3.Den Blattspinat und 6 bis 10 EL (je nach Geschmack) Olivenöl hinzufügen. Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zucker beimengen und bei mittlerer Hitze ohne Deckel kochen lassen, bis es nicht mehr so wässrig ist. Je nach Geschmack können nach der Hälfte der Zeit die restlichen Tomaten zugemengt werden. Vor dem Servieren die Knoblauchzehen und die Schalen herausnehmen.

4.Ca. 200 ml Fond erhitzen und bei großer Hitze reduzieren. 300 ml Sauerkirschsaft zugießen und weiterkochen. Zum Andicken je nach Geschmack eiskalte Butter unterschlagen oder ein Paket Bratensoße extra beimengen.

5.Die Kartoffeltaler von beiden Seiten bei mittlerer Hitze in Butterschmalz braten.

6.Die Filetstücke im Ganzen bei mittlerer Hitze von allen Seiten in Butterschmalz braten, dann in einen leicht vorgewärmten Topf mit Deckel vor dem Servieren ca. 3 bis 4 Minuten ruhen lassen.

7.Den fertigen Spinat in eine kleine Portionsform (oder kleine Schüssel) geben, dabei mit dem Löffel quetschen, so dass die Luft entweicht. Die Form auf einen Teller stürzen. Die Filetstücke in ca. 1 cm breite, schräge Scheiben schneiden und seitlich am Spinat auf die Teller gruppieren. Den Speck ganz kurz in der Pfanne in etwas Butterschmalz anbraten und auf dem Fleisch verteilen und mit Parmesan (zuvor grob durchgerieben) reichlich bestreuen. Auf die andere Seite Soße auftragen und jeweils 2 Kartoffeltaler auf die Soße betten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Springbockfilet auf Spinatbett mit Kartoffeltalern an Sauerkirschsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Springbockfilet auf Spinatbett mit Kartoffeltalern an Sauerkirschsoße“