Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen

Rezept: Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen
13
0
3337
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1
Hauskaninchen Fleisch frisch
Salz
Pfeffer
Mehl
4 EL
Sonnenblumenöl
1 gross
Zwiebel
1
Knoblauch
2
Tomaten
2 Blatt
Lorbeer
10 Stück
Pfeffer schwarz
5
Wacholderbeere
2
Gewürznelken
Safran Gewürz
1 Msp
Zimt
0,5 l
Weißwein trocken
1 dl
Rotweinessig
1
Orange /Apfelsine
700 g
Kartoffeln ungeschält frisch mehlig
Salz
50 g
Butter
0,2 l
Kuhmilch
Muskatnuss
3 mittelgross
Hühnerei Eigelb frisch gegart
1
Hühnerei Eigelb frisch
3
Knoblauchzehen
1 Prise
Pfeffer
1 Spritzer
Zitrone Fruchtsaft
700 g
Buschbohnen grün frisch
2 Pk.
Schwein Speck durchwachsen (Frühstücksspeck)
2 EL
Sonnenblumenöl
50 g
Butter
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.03.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
745 (178)
Eiweiß
4,0 g
Kohlenhydrate
2,8 g
Fett
15,4 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen

Spargel mit Schnitzel
BBS-Eintopf

ZUBEREITUNG
Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen

1
Das Kaninchen in Portionsstücke teilen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Öl erhitzen und die Fleischstücke rundherum goldbraun anbraten. Bei kleiner Hitze das Fett gut ausbraten. In einer großen Greixonera (spanische Tonpfanne) warm halten.
2
In einer zweiten Pfanne etwas von dem restlichen Fett abgießen und darin nacheinander die Zwiebelscheiben, die Knoblauchknolle und die geschälten, klein gewürfelten Tomaten anbraten. Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Nelken, Safran und Zimt dazugeben, mit Wein und Essig aufgießen, aufkochen und über das Kaninchen gießen, bis es ganz mit Flüssigkeit bedeckt ist. Im Backofen bei 200 °C 1 Stunde schmoren. Die weiche Knoblauchknolle herausnehmen und beim Servieren obenauf legen. Mit Orangenscheiben garnieren.
3
Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Dann in leicht gesalzenem Wasser weich garen. Inzwischen die Butter zerlassen und die Milch aufkochen. Die Kartoffeln abgießen, gut ausdampfen lassen und zerstampfen. Butter und so viel Milch unterrühren, dass das Püree eine sämige Konsistenz hat. Die drei hart gekochten Eigelbe durch ein Sieb streichen. Mit einem frischem Eigelb und dem gepressten Knoblauchzehen verrühren. Knoblauchmischung unter das fertige Püree rühren. Dann das Ganze mit dem Schneebesen luftig aufschlagen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Zitronensaft abschmecken.
4
Die grünen Bohnen putzen und waschen. Anschließend in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen. Die Bohnen abgießen und in Eiswasser abschrecken, damit sie die Farbe behalten. Bohnen auskühlen lassen. 1 kleine Hand voll (ca. 10 Stk.) Bohnen in 1 bis 2 Scheiben Bacon einwickeln, so dass man kleine Pakete erhält. Öl-Buttermischung in der Pfanne erhitzen und die Bohnenpäckchen in der Pfanne anbraten, bis der Bacon eine schöne Farbe hat.

KOMMENTARE
Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen

Um das Rezept "Kaninchen mit Knoblauch-Kartoffelpüree und grünen Bohnen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung