Blumenkohl-Bombe mit Bratkartoffeln

3 Std 40 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Blumenkohl frisch 550 gr.
Rinderhackfleisch 500 gr.
Bacon-Scheiben 125 gr.
Quark 50 gr.
Schalotte 1 kleine
Ei 1
Kümmel 0,5 TL
Majoran getrocknet 1 TL
Paprikapulver edelsüß 0,5 TL
Senf 1 EL
Gemüsebrühe 200 ml
Sahne 30% Fett 100 ml
Kartoffeln Drillinge 500 gr.
Rapsöl 1 EL
Salz und Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
552 (132)
Eiweiß
7,3 g
Kohlenhydrate
5,2 g
Fett
9,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
2 Std 10 Min
Garzeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
3 Std 40 Min

1.Blumenkohl putzen ,den Strunk gerade schneiden ,die zarten Blättchen habe ich nicht endfernt .Blumenkohl im kochendem Salzwasser ca.10 Min.garen ,bis der Kohl weich ist.Herausnehmen .

2.Schalotte abziehen und in kleine Stücke schneiden.Mit Rinderhackfleisch ,Quark, Senf,Majoran,Kümmel ,Paprikapulver,Ei ,,Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und alles gut miteinander verkneten.

3.Hackfleischmasse auf eine Arbeitsfläche geben ,den Blumenkohl darauf setzen und mit der Hackfleischmasse umhüllen.Teig mit den Händen ringsherum gut andrücken.Blumenkohl-Bombe mit Bacon-Scheiben dicht an dicht mit den Bacon- Scheiben belegen.

4.Blumenkohl-Bombe in eine Auflaufform mit Gemüsebrühe setzen .Im heißen Ofen bei 180 Grad ca.1Std.backen.

5.Inzwischen habe ich die Kartoffeln geschält .In einem Topf mit Wasser ca.20 Min. gekocht ,abgießen etwas abkühlen lassen .Kartoffen pellen ,in dünne Scheiben schneiden.Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin zu Bratkartoffeln braten ,mit etwas Paprikapulver und Salz würzen.

6.Blumenkohl-Bombe aus der Auflaufform heben ,den Sud mit Sahne anrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.Blumenkohl-Bombe in Stücke schneiden ,mit der Sauce und den Bratkartoffeln auf Tellern anrichten und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Blumenkohl-Bombe mit Bratkartoffeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Blumenkohl-Bombe mit Bratkartoffeln“