Lummerbraten mit Zitronen Sahne Schupfnudeln à la Biggi

leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für Fleisch = Lummerbraten
Lummerfleisch 750 Gramm
für`s Anbraten, Anschmoren und Binden
Butterschmalz etwas
Butter gesalzen etwas
Gemüsezutaten zum Anbraten
Zwiebel 3 Stück
Frühlingszwiebellauch 1 Bund
Schwarzer (oder weisser) Knoblauch Zehen 3 Stück
für Schupfnudeln (als Fertigprodukt aus Zeitmangel)
Schupfnudeln 1 Paket
Olivenoel mit Zitrone etwas
Zitrone 1 Stück
Zucker nach Geschmack etwas
Schlangengurke 0,5 Stück
Käseraspeln (ich nehme Gouda) 1 Handvoll
Sahne 30% Fett 1 Schuss
für Gewürze für die Sosse
Espressobohnen ins Teeei 10 Stück
Küchenrotwein trocken 150 ml
Salz und Pfeffer etwas
einen Hauch Tabasco grün etwas
Sahne 30% Fett 1 Schuss
Hoisinsoße 1 Teelöffel
Fleur de sel etwas
Kräuter (frisch) 3 Stück Rosmarinzweige etwas

Zubereitung

Vorbereitung

1.Das Lummerfleisch gut abtupfen und salzen. Zwiebel und Frühlingszwiebel klein schneiden und mit Butterschmalz in einer grossen Kasserolle anbraten. Sobald etwas Farbe an den Zwiebeln ist, wird das Lummerfleisch hinzugegeben und S C H A R F angebraten. Mit zwei Tassen Wasser sobald es ausreichend gebräunt ist ablöschen und den Deckel auf den Topf geben. In Ruhe Schmoren lassen.

2.Die Gurke nun erst halbieren, dann beide Hälften in vier lange Stücke und anschliessend in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch in Scheiben schneiden. Die Zitrone erst Schälen, dann in kleinste Stücke schneiden.

3.In eine Pfanne werden jetzt die Zitronen und Gurkenstücke mit Butter erhitzt und mit eine Prise Zucker, Salz und Pfeffer verwöhnt. Anschliessend beiseite stellen bis sie wieder gebraucht werden.

4.Die Schupfnudeln aus ihrer Verpackung nehmen (normalerweise mache ich sie selbst- jedoch habe ich ein Zeitproblem gehabt) und in einer Pfanne mit Butter anbraten. Ebenfalls beiseite stellen bis sie fertig verarbeitet werden.

Die Espressobohnen in ein Teesieb gegeben.

5.Nun ist das Fleisch gut vorbereitet und es werden die Gewürze, das Teeei und der Knoblauch hinzugegeben. Obenauf die Rosmarinzweige und den Rotwein hinzuschütten. Mit 2 Tassen Wasser den vorhandenen Flüssigkeitsvorrat ergänzen. Das Fleisch nun 20 Minuten bei geschlossenem Topf schmoren lassen. Zwischendurch ab und an mal das Fleisch drehen.

6.In einer grossen Pfanne nun die Schupfnudelkomponenten zusammenfüllen und erhitzen. Sobald diese ausreichend erhitzt sind, die Sahne und eine halbe Tasse Wasser hinzugeben. Kurz aufwallen lassen und dann den Käse unterrühren. Mit den entsprechend dem Rezept zugeteilten Gewürzen abschmecken und warmhalten. Kurz vor dem Servieren noch einen Esslöffel gesalzene Butter hinzugeben.

7.Das inzwischen fertig gegarte Fleisch aus der Kasserole nehmen und in Scheiben schneiden. Den Bratenfond mit den zugeteilten Gewürzen der Butter und dem Schuss Sahne, binden.

WICHTIG !!!!! Nicht nochmal aufkochen !!!!!

Das Anrichten

8.Auf vorgewärmte Teller werden nun die Schupfnudeln, und das Fleisch plaziert. Reichlich Sosse hinzu. Eventuell noch etwas Fleur de Sal drüberrieseln lassen. Das wars auch schon. Ich habe an diesem Tag meinen Rote Beete-Bohnensalat hinzu gereicht.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Lummerbraten mit Zitronen Sahne Schupfnudeln à la Biggi“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Lummerbraten mit Zitronen Sahne Schupfnudeln à la Biggi“