Ochsenbäckchen-Ragout ...

2 Std 30 Min leicht
( 57 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Ochsenbacken - etwa 1000 g 2
Zwiebeln 1000 g
Biskin zum Braten etwas
Räucherspeck 100 g
Salz etwas
gewürzter Pfeffer 0,5 Teelöffel
Tomatenmark 1 Esslöffel
Soloknobi 1
Rotwein trocken 200 ml
Gulaschgewürz 1 Teelöffel
Chiliflocken 0,5 Teelöffel
Rinderfond 400 ml

Zubereitung

1.Vorbereitung: die Ochsenbäckchen mit einem scharfen Messer in nicht zu feine Würfel schneiden; die geschälten Zwiebeln in vier Stücke schneiden, und wenn sie sehr groß sind, sogar sechsteln; den Knoblauch in feine Scheibchen schneiden und den Speck grob würfeln. Einen geeigneten Schmortopf mit Deckel im Backofen bei 180 Grad vorwärmen.

2.Zubereitung: In einer großen Pfanne wenig Biskin erhitzen und das Fleisch in Partien sehr schnell darin anbraten. Nur so viel Fleisch in die Pfanne geben, daß sich die Würfel nicht berühren können, dann geht das Anbraten ganz schnell ... der Saft bleibt im Fleisch und verkocht nicht in der Pfanne.

3.Bei jeder Partie ein paar Speckwürfel mitbrutzeln lassen - das gibt einen guten Geschmack und wenn das Fleisch schön angebräunt ist, einen Teil der Zwiebeln dazugeben und ebenfalls Farbe nehmen lassen.

4.Ist der erwünschte Bräune-Grad erreicht, alles in den Schmortopf umfüllen, dort mit Pfeffer und Salz überpriseln und mit der nächsten Partie ebenso verfahren, beginnend mit etwas erhitztem Biskin.

5.Wenn die letzte Partie schön gebräunt ist, das Tomatenmark und die Knoblauchscheibchen in die Pfannenmitte geben und kurz unter Rühren anrösten, dann sofort mit dem Rotwein ablöschen. Einmal aufkochen lassen und dann mit dem Gulaschgewürz und den Chiliflocken in den Schmortopf geben.

6.Den Bratsatz in der Pfanne mit dem Rinderfond losköcheln, und ebenfalls zum Fleisch geben ... das sollte jetzt fast mit Flüssigkeit bedeckt sein.

7.Das Ochsenbäckchen-Ragout mit Deckel etwa 120 bis 150 Minuten lang -ohne zu öffnen- im Backofen garen. Dann abschmecken, die Soße bei Bedarf etwas andicken (meine Soße war allein von den Zwiebeln schön sämig) und servieren.

8.Ich habe breite Bandnudeln und "Spitzkohl aus der Bratpfanne" dazu serviert. Das Rezept für das Gemüse steht hier: Spitzkohl aus der Bratpfanne ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ochsenbäckchen-Ragout ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 57 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ochsenbäckchen-Ragout ...“