Fleisch: KRUSTENBRATEN mit Sauce

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
ZUTATEN FLEISCH:
Krustenbraten (Schwein) 600 gr.
Salz, Pfeffer frisch gemahlen, bunt nach eigenem Geschmack:
Butterschmalz 1 EL
Thymian frisch 5 Stiele
Zwiebel frisch 2 mittl.
Knoblauchzehe groß 1
Paprika, rot o. gelb 1
Karotte gelb 1 große
Porree frisch 0,25 Stange
Sellerie frisch 1 dünne Scheibe
Tomatenmark dreif. konzentriert 1 EL
Kalbsbrühe 500 ml
Creme/Schmand 30 % Fett 2 EL
Beilagen:
Broccoli frisch 500 gr.
Butter 1 EL
Schupfnudeln (eigene Herst.) 500 gr.
Margarine 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2432 (581)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
1,2 g
Fett
64,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Zuerst das Fleisch unter fließendem Wasser abbrausen und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Die Schwarte mit einem Cuttermesser rautenförmig einschneiden. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig würzen. Beiseite legen. Von Zwiebel bis Sellerie die Gemüsesorten putzen und in kleine Stücke schneiden.

Zubereitung:

2.Butterschmalz in einem größeren Topf erhitzen. Die Hitzezufuhr um 2 Stellen reduzieren und das Fleisch mit der Schwarte zuerst in das Fett einlegen. Diese Seite so lange anbraten, bis die Schwarte sehr gut Farbe angenommen hat. Nun die abgebrausten Thymianstengel mit ins Fett legen und das Fleisch ringsrum anbraten, wobei die Temperatur wieder erhöht werden kann.

3.Ist das Fleisch von allen Seiten knusprig und braun, den Braten aus dem Topf nehmen.In das Bratfett zuerst die Zwiebel geben und dunkel anbraten (aber nicht verbrennen). Die Knoblauchzehe zugeben und glasig angehen lassen. Wird sie zu dunkel, wird sie bitter. Als nächstes folgen: Paprikawürfel, Karottenscheiben, Selleriewürfel und Porreeringe. Das komplette Gemüse anbraten bis es Farbe bekommen hat. Immer wieder zwischendrin umrühren.

4.Ganz zum Schluß das Tomatenmark unterrühren und mit der Fleischbrühe ablöschen. Wenn nötig, noch mit Salz und Pfeffer würzen, Fleisch einlegen, Deckel schließen und 1 x aufkochen lassen. Hitze danach auf 1/3 reduzieren und den Braten für 1,5 Std. nur schmurgeln lassen. Inzwischen die Beilagen vor- und zubereiten:

Beilagen:

5.Bei mir gab es Schupfnudeln dazu, die ich aus meinem TK Vorrat geholt habe. Sie sind für den Vorrat selbst gemacht und daher auch schnell zur Stelle. Hier der Weg zu schnellen Schupfnudeln. Kartoffel: SCHUPFNUDELN - mein Grundrezept -. TK-Schupfnudeln auftauen lassen und dann in einer Pfanne mit 1 EL Butter langsam erhitzen, salzen und pfeffern.

6.Die Gemüsebeilage war frischer Broccoli mit geschmolzener Butter, den ich in der Mikrowelle gegart habe. Sanft gewürzt mit meiner ital. Salatwürzmischung: Diverses: SALAT - KRÄUTER - MISCHUNG War einfach nur gut ;-))

Zubereitung in der Mikro:

7.Broccolirosen von den Stielen schneiden. Alle Rosen in kaltes Wasser einlegen, bis sie gebraucht werden. Dann Wasser abgießen und die tropfnassen Rosen mit 900Watt für 3 Min. in der Mikro ankochen. Danach die Energie auf 360Watt reduzieren und in 8 Min. fertig garen.

8.Die Rosen 2 Min. stehen lassen und danach auf jeden Stiel eine Butterflocke setzen und sanft mit der Gewürzmischung bestreuen. Zum Servieren die Broccolirosen auf den Stiel setzen und von oben noch etwas mit Salz und Pfeffer bemahlen.

Fertigstellung:

9.Fleisch aus dem Sud nehmen und auf einen Teller setzen. Für 15 Min. unter den Grill in den Backofen schieben, damit die Schwarte gut aufknuspert. Den Sud durch ein Sieb streichen und evtl. mit etwas angerühreter Speisestärke (oder Mehlbutter) abbinden. Ist genug Gemüse mitgegart, ist es für meinen Geschmack sämig genug. Die Sauce abschmecken und den Schmand mit dem Pürierstab unterrühren. Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Sauce und den Beilagen servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: KRUSTENBRATEN mit Sauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: KRUSTENBRATEN mit Sauce“