Fleisch: SCHWEINENUSS - BRATEN

1 Std 30 Min leicht
( 55 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten:
Schweinenuss 800 gr.
Zwiebel frisch 2 Stk.
Paprika, rot, gelb, grün Stk.
Lauch / Porree 50 gr.
Sellerie, frisch 1 Scheibe
Fleischtomaten frisch 2 Stk.
Senf mittelscharf 2 EL
Salz etwas
Pfeffer, bunt etwas
Paprika edelsüß etwas
Lorbeerblätter 2 kl.
Pfifferlinge tiefgefroren --RZ mein KB-- 250 gr.
Rosmarinpulver 1 Msp
Räuchersalz 1 TL
Gemüsebrühe heiß 500 ml
Butterschmalz 2 EL

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std 10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 30 Min

Vorbereitung:

1.Die Paprika waschen, vierteln, die Innereien entfernen....und grob zerkleinern. Zwiebel pellen.....und in Segmente schneiden. Porree in grobe Ringe, Sellerie in grobe Stücke und Fleichtomaten vierteln.

Zubereitung:

2.Das Fleisch mit Salz, frisch gemahlenem bunten Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit dem Senf einstreichen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und das Fleisch ringsum kross anbraten. Fleisch aus dem Fett nehmen.

3.Zwiebel im Bratfett sehr gut Farbe nehmen lassen. Paprika, Sellerie, Porree, Lorbeerblätter und Tomaten dazugeben und ebenfalls anbräunen (damit die Sauce eine tolle Farbe erhält). Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Das Fleischstück in die Mitte setzen, den Deckel schließen und alles ca. 1 Std. bei kleiner Hitze köcheln lassen.

4.In der Zwischenzeit habe ich die Semmelknödel nach Rezept zubereitet. Ebenso das Erbsen & Möhren - Gemüse (aus der Konserve).

5.Fleisch aus der Sauce nehmen und warm halten. Sauce durch ein feines Haarsieb passieren (oder, wer hat, durch die flotte Lotte) und wieder aufkochen. Jetzt erst die tiefgefrorenen Pfifferlinge aus dem Gefrierschrank holen und in die "kochene" Sauce geben.

6.Die Pilze ca. 5 Min. köcheln lassen (Garzeit verringert sich durch den Gefriervorgang). Sauce mit Rosmarin und Räuchersalz würzen. Evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Wenn gewünscht, mit etwas Mondamin abbinden. Ich habe die Sauce so gelassen.

Finish:

7.Fleisch in Scheiben schneiden und kurz zum Erhitzen in die Sauce zurückgeben. Jetzt kann serviert werden ......

Hinweis:

8.Sollen die Pilze wie frisch schmecken, immer im gefroren Zustand in die kochende Flüssigkeit oder Pfanne geben. N I C H T vorher auftauen. Dann haben sie keinen Biss mehr und schmecken wie Gummi.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: SCHWEINENUSS - BRATEN“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 55 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: SCHWEINENUSS - BRATEN“