FL/Rind:Rinderbraten in Rotweinsoße

leicht
( 97 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Rinderbraten 2,5 kg
Pfälzer Dornfelder, trocken 750 ml
Gemüsezwiebel frisch 0,5
Chinesischer Knoblauch 1
Rosmarin frisch 2 Zweige
Oregano frisch 1 Zweig
Liebstöckel frisch 1 Zweig
Kirschtomaten 8
Rinderfond 300 ml
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Öl etwas
Sahne 100 g
Speisestärke 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
447 (107)
Eiweiß
14,7 g
Kohlenhydrate
1,3 g
Fett
3,1 g

Zubereitung

1.Ich hatte ein schönes große Stück Rinderbraten gekauft. Daraus ist ein leckerer Braten geworden. Dazu habe ich das Fleisch von Haut und Sehnen und ein paar abstehenden Fleischlappen befreit.

2.Den Backofen auf 80°C vorheizen und etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch salzen und pfeffern und in dem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Knoblauch in Scheiben und die Kräuter waschen und trockenschütteln.

3.Das Fleisch aus der Pfanne umsetzen in einen Bräter, mit ein paar Zwiebelringen und Knoblauchscheiben belegen und einen Rosmarinzweig auflegen. Im Backofen jetzt für 5 Stunden garen lassen.

4.In der Pfanne jetzt die abgeschnittenen Fleisch-, Haut- und Fettanteile kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Dann mit der Zwiebel, dem restlichen Knoblauch, den Tomaten und den Kräuter ergänzen und alles mit dem Rotwein ablöschen.

5.Deckel auflegen und ca. 2 Stunden bei kleiner Hitze schmurgeln lassen. Ich habe dafür den Spritzschutzdeckel genommen, sodass die Flüssigkeit gut reduzieren kann. Nach und nach den Rinderfond angiessen.

6.Zwei Stunden vor Ende der Garzeit des Bratens die Soße durch ein Sieb abgiessen und zum Fleisch geben. Das Fleisch dann in der Soße nach 60 Minuten wenden, zu Ende schmoren lassen.

7.Das Fleisch aus dem Bräter nehmen und in Alufolie wickeln und ruhen lassen. Die Soße nochmals durch ein Sieb abgiessen und aufkochen lassen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer. Mit angerührter Speisestärke binden und mit etwas Sahne abrunden.

8.Das Fleisch aufschneiden und mit der Soße servieren. Dazu gab es bei uns Salzkartoffeln und meinen Apfelrotkohl. Ich wünsche euch einen guten Appetit.

9.Tipp: Diese Menge Fleisch reicht für 8 Personen. Da wir nur 4 sind, gab es die Reste des tollen Fleisches am nächsten Tag gewürfelt in einer Restepfanne mit Kartoffeln und Bohnen gebraten. Das war ebenfalls sehr lecker und das Fleisch war auch nach dem Braten noch butterzart.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „FL/Rind:Rinderbraten in Rotweinsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 97 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„FL/Rind:Rinderbraten in Rotweinsoße“