Zwiebelrostbraten

45 Min mittel-schwer
( 60 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
4 Scheiben Rostbraten mit Fettrand etwas
4 Zwiebeln große etwas
Salz und Pfeffer etwas
Öl und 3 EL Butter zum Anbraten etwas
Gut ¼ l Fleischbrühe etwas
1 Glas trockener Rotwein etwas
3 EL Soßenbinder etwas
2 EL saure Sahne etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Den Rostbraten , sollte er nicht gut abgehangen sein , zwei Tage vorher im Kühlschrank zugedeckt in eine Porzellanschüssel legen und ringsum gut mit Öl bedecken. Auf diese Art wird er besonders zart beim Braten. Bevor es richtig losgeht, das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen, mindestens eine Stunde stehen lassen es sollte Zimmertemperatur haben. Wir beginnen am einfachsten mit dem Spätzleteig. Siehe mein KB.

2.Zwiebeln schälen und mit dem Gurkenhobel in Ringe schneiden. Butterschmalz, oder Öl mit etwas Butter, in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln darin hellbraun braten und warm halten. Die Fleischscheiben etwas flachdrücken, oder vorsichtig mit einem Fleischklopfer etwas flacher klopfen, dabei den Fettrand mit einem Messer etwas einschneiden, nicht salzen. Bei den eingelegten Rostbraten die Fleischscheiben in wenig Öl, sonst mehr Öl in die Pfanne geben, scharf anbraten. Umdrehen, die Hitze reduzieren und langsam fertig braten lassen. Mit einem Holzspießchen einstechen, wenn Blut austritt ist das Fleisch innen noch roh. Nach Geschmack halb (medium) oder ganz durchbraten lassen. Das Fleisch jetzt erst salzen und und mit Pfeffer würzen. Die Rostbraten aus der Pfanne nehmen, in Alufolie gewickelt im auf 50 - 100 ° C vorgeheizten Backofen warm halten. Den Bratensatz in der Pfanne mit Fleischbrühe und Wein loskochen. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Den Bratensaft mit Soßenbinder, oder mit 1 gehäuftem TL Mehl in wenig kaltem Wasser aufgelöst, und saurer Sahne binden. Rostbraten mit ausgelaufenem Bratensatz wieder in die Pfanne legen. Jede Rostbratenscheibe mit den gebratenen Zwiebeln bedecken. Dazu serviert man handgemachte Spätzle und einen gemischten grünen Salat.

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelrostbraten“

Rezept bewerten:
4,87 von 5 Sternen bei 60 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelrostbraten“