Ragout von Filet-Köpfen

Rezept: Ragout von Filet-Köpfen
... besonders zartes Fleisch, schön mager und sogar recht günstig (im Angebot)
9
... besonders zartes Fleisch, schön mager und sogar recht günstig (im Angebot)
6
2849
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
800 g
Filet-Köpfe vom Schwein
30 g
Butterschmalz
400 g
Zwiebeln frisch
0,5
Soloknoblauch gehackt
1 Esslöffel
Schinkenwürfel
1 Esslöffel
Tomatenmark dreifach konzentriert
150 ml
Rotwein
300 ml
gute Fleischbrühe
etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz
etwas
Salz
100 ml
Sahne zum Verfeinern
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
19.05.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
255 (61)
Eiweiß
1,2 g
Kohlenhydrate
3,0 g
Fett
3,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Ragout von Filet-Köpfen

Fleisch - Krautschmortopf a la Sukko

ZUBEREITUNG
Ragout von Filet-Köpfen

1
Die Filetköpfe kalt abspülen und wieder gründlich trockentupfen, dann in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Zwiebeln pellen und auch grob zerkleinern. Einen Gusseisen-Bräter in den Backofen setzen und diesen auf 200 Grad vorheizen.
2
In einer großen Bratpfanne das Butterschmalz erhitzen und die Fleischstücke sehr schnell darin anbraten am Besten in 2 Partien. Wenn das Fleisch schon Farbe genommen hat, die Zwiebeln dazugeben und die Schinkenwürfel mit einstreuen, fleißig wenden, bis alles schön gebräunt ist (das gibt dann eine wunderbare Soße!). Zuletzt noch für eine halbe Minute das Tomatenmark und den Knoblauch mit anbraten und den ganzen Pfannen-Inhalt in den Gußbräter umfüllen.
3
Den Bratsatz in der Pfanne mit Rotwein ablöschen, anschließend noch vorhandene Reste mit Brühe losköcheln und alles zum Fleisch schütten. Mit Pfeffer und Salz würzen, einmal umrühren, einen Deckel auf den Bräter setzen und das Ragout etwa 60 Minuten lang garschmoren. Die Sahne einrühren und noch weitere 10 bis 20 Minuten schmurgeln lassen.
4
Das Ragout habe ich mit Kartoffelpüree und Sauerkraut serviert - es hat uns sehr gut geschmeckt.

KOMMENTARE
Ragout von Filet-Köpfen

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
das sieht sehr appetitlich aus ... und wäre auch ganz mein Geschmack. Liebe Mimi, ich habe nur ein Problem: die Garzeit von 60 Min. ist meiner Meinung nach viel zu lange für so zartes Fleisch wie Schweinefilet. Ist da vielleicht der Fehlerteufel unterwegs? ;-))) Ansonsten gefällt mir das Ragout ausgesprochen gut und ich gebe Dir gerne dafür ***** Sterne. LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von mimi
   mimi
Ja, liebe Geli, ich habe es wirklich so lange im Backofen belassen. Es lag ja im Gusseisen-Bräter und wurde weder geöffnet noch gerührt ... die Soße war herrlich sämig, ganz von selbst und ohne Bindemittel. Also kein Fehlerteufel!! LG mimi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Villenbach1
   Villenbach1
Ein total leckeres gericht. lg dieter
Benutzerbild von Miez
   Miez
... fein, fein, fein. LG micha
Benutzerbild von Urlaubsoma
   Urlaubsoma
Filetköpfe kaufe ich häufig,schmeckt in allen Variationen,so auch Deine.Sehr lecker,drum gibts *****chen dafür.GGVLHG.Bärbel
Benutzerbild von Dietz
   Dietz
Das ist ja oberlecker! Prima Fotos und klasse beschrieben. Gefällt mir ausgezeichnet.
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Filetköpfe ist was leckeres,besonders wenn es so zubereitet wird, wie von Dir. LG Brigitte

Um das Rezept "Ragout von Filet-Köpfen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung