Zwiebelrostbraten Schwäbisch

40 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rostbraten mit Fettrand, Roastbeef 4 Scheiben
große Zwiebeln 4
Fleisch oder Gemüsebrühe 125 ml
Rotwein 100 ml 1 Glas
Saure Sahne 3 EL
Pfeffer und Salz etwas
Öl und Butterschmalz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
40 Min

Fleisch behandeln

1.Das Fleisch sollte gut abgehangen sein, falls nicht ,legen sie es mit etwas Öl in eine Glasschale und deponieren sie das Fleisch für 2 bis 3 Tage in den Kühlschrank. Dann holen sie es ca. 1 Stunde vor dem Braten heraus, es sollte Küchentemperatur haben.

2.In der Zwischenzeit schneiden sie die Zwiebeln in feine Scheiben. Dann mit etwas Butterschmalz und wenig Butter goldbraun anrösten. Beiseite stellen aber warm halten.

3.In einer zweiten Pfanne das Fleisch in etwas Butterschmalz und wenig Butter braten, aber vorher den Fettrand mehrere Male einschneiden, sowie es mit der Hand flach drücken. Im Öl scharf anbraten bis die Fläche dunkelbraun ist , umdrehen, die Hitze reduzieren und fertig braten. Mit einem Zahnstocher machen sie die Garprobe, einstechen, wenn noch Blut herausläuft, ist das Innere noch roh, oder "Englisch". Sie können aber noch weiter braten, wenn sie es "Medium" haben möchten.

4.Das Fleisch jetzt pfeffern und salzen. Dann in eine Alufolie wickeln und bei ca.100 ° warm halten. Den Bratensatz mit Brühe und Rotwein loskochen und reduzieren, manche dicken den Bratenfond auch mit Soßenbinder an, dann sollten sie auch mit Sahne vermengen.

5.Das Fleisch auf angewärmte Teller legen, mit Sauce überdecken und die Zwiebeln darauf dekorieren. Man isst hier Bratkartoffeln dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwiebelrostbraten Schwäbisch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwiebelrostbraten Schwäbisch“