RÔTI ORLOFF

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 85 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kalbsnuss 1200 gr
Porree frisch 1 Stange
Sellerie frisch 1 Stängel
Schalotte frisch 3
Knoblauchzehen 3
Möhren 2
Wein 200 ml
Rosmarin 3 Zweige
Senf 1 EL
etwas Thymian, Salz und Pfeffer etwas
etwas Olivenöl zum Anbraten etwas
Emmentaler 16 Scheiben
Schinken gekocht 16 Scheiben
Sahne 250 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Die Weihnachzszeit kommt.... und bringt manchmal auch Vorbereitungsstress mit..... Hier ein geeignetes Rezept um solchen zu vermeiden, da dieser absolut leckere Festtagsbraten auch im Voraus zubereitet, und sogar eingefroren werden kann. Wer möchte, kann auch Schweinefleisch verwenden, das Kalbsfleisch wird aber, so zubereitet, nicht trocken!

2.Beim Fleischkauf darauf achten, dass das Stück nicht unförmig oder schmal ist, damit man später schöne gleichmässige Scheiben tranchieren kann.... man macht das auch bei anderen Braten so, aber hier ist es besonders wichtig...

3.Gemüse waschen und in Stücke schneiden. Fleisch waschen und trocknen. Olivenöl in einem Bräter erhitzen, Zwiebeln und Knofi dazugeben, das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Mit Weisswein ablöschen, Gemüse und Kräuter dazugeben, salzen und pfeffern, Deckel drauf, und im vorgeheizten Ofen bei 170° etwa 40 Minuten garen. Falls die Flüssigkeit zuviel eintrocknet, Gemüsebrühe dazugeben.

4.Den Braten aus dem Bräter nehmen (vorher den Bräter aus dem Ofen holen empfiehlt sich (-; ) und vollständig erkalten lassen. Dann mit einem scharfen oder mit dem elektrischen Messer fein tranchieren, dabei jeweils einmal ganz durchschneiden und einmal nicht durchschneiden, so dass "Taschen" entstehen. Auf den Bildern kann man das, hoff'ich mal, erkennen.....

5.Nun kommt in jede Tasche eine Käse- und eine Schinkenscheibe. (Angegebene Scheibenanzahl kann variieren, je nachdem wie gross die Scheiben ausfallen, und wie dünn die Bratenscheiben geschnitten sind....)

6.Die Sauce zubereiten: Den ganzen Bratenfond passieren, das Gemüse fest ausdrücken, sodass keine Aromen "verlorengehen". Aufkochen und Sahne (kann weniger oder mehr sein, je nach Gusto) dazugeben, abschmecken und nachwürzen. Falls die Sauce nicht genug eindickt, etwas Mehlbutter dazugeben. (Mehlbutter=Temperierte Butter und Mehl vermischen, Verhältnis 1 zu 1)

7.Eine passende Auflaufform buttern, unten etwas Sauce hineingeben. Das Fleisch darauflegen, dabei achtgeben, dass das Fleisch "stehen" kann, also dass die Scheiben nicht umfallen. Mit Sauce bedecken. Nun kann das Fleisch 1 Tag im Kühlschrank warten oder aber eingefroren werden.

8.Eingefrorenes Fleisch auftauen lassen. Ofen auf 160° Umluft vorheizen, die Auflaufform auf die mittlere Schiene geben, 30 Minuten lang. Dabei immer wieder die Sauce die sich unten sammelt, über den Braten giessen.

9.Beim Servieren bekommt jeder Gast eine Tasche, das wären im eigentlichen Sinne 2 Fleischscheiben mit Füllung innendrin. Dieses Gericht reiche ich gerne zu feierlichen Anlässen, wenn ich nicht andauernd in der Küche stehen will oder kann.

10.Dazu reicht man leichte Kartoffelgerichte und Gemüse. Ich hab kleine, gekochte Kartöffelchen kurz in einer Pfanne mit Rosmarin geschwenkt..... Hat meinem Besuch letzte Woche sehr gut gemundet..... ;-))))

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „RÔTI ORLOFF“

Rezept bewerten:
4,95 von 5 Sternen bei 85 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„RÔTI ORLOFF“