Fleisch: Wildbraten in Glühwein-Hollundersoße

mittel-schwer
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Wildbraten -Wildschwein,Hirsch,Reh- 1,5 kg
Zwiebeln 5 mittelgroße
Lauch etwas
Salz/Pfeffer/Paprika/gemahlener Korriander/ Senfkörner 0,5 TL (gestrichen)
Knoblauchzehe und Lorbeerblätter 3
Nelken 5
Wachholderrbeeren 5
Pimentkörner 6
etwas gerebbelter Mayoran und Kerbel etwas
Glühwein 1 L
Gemüsebrühe 0,5 L
Hollunderbeergelee 5 EL
Hollunderessig -wer keinen hat kann auch Erdbeeressig verwenden- 1 EL
Öl zum anbraten etwas
Mehl oder Speisestärke zum binden etwas

Zubereitung

1.Öl in einen Topf geben, heiß werden lassen, die Gewürze mischen und das Fleisch damit einreiben. das Fleisch von allen Seiten scharf (gut dunkel)anbraten, gelegentlich mit etwas Brühe ablöschen das der Bratensatz nicht anbrennt. Ist der Braten von allen Seiten kräftigl anbraten, das Fleisch kurz heraus nehmen, etwas Brühe aufgießen, das der Boden leicht bedeckt ist. Temperatur etwas reduzieren. Die gewürfelten Zwiebeln, den Lauch und etwa eine Hand voll Selleriewürfel, im Bratensud

2.kurz dünsten. Ist der Bratensatz reduziert das Fleisch wieder in den Topf geben, mit dem Glühwein ablöschen (etwa 1/2 L)

3.Jetzt zerdrückte Knoblauchzehen, Wachholderbeeren, Pimentkörner, Kerbel,Mayoran,Senfkörner, Nelken und die Lorbeerblätter in die Soße geben, alles aufkochen. Mit dem restlichen Glühwein und der Brühe auffüllen, Essig hinzu und etwa 5 EL Hollunderbeergelee (gut, man kann auch Preiselbeeren verwenden)

4.eirühren. Das ganze etwa 1,5 Stunden schmoren lassen. (Die Garzeit richtet sich nach der Qualität des Fleisches) Wenn das Fleisch gar ist, heraus nehmen und warm stellen. Alles durch ein Sieb gießen, Bratensaft zurück in den Topf, aufkochen und einreduzieren lassen.

5.Noch einmal mit Salz und Pfeffer, evtl. Hollunderbeer- Gelee/Essig abschmecken, andicken. Braten in Scheiben schneiden und dann alles, am besten mit Rotkohl und Knödeln servieren. Auch mit Serviettenknödeln sehr lecker!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleisch: Wildbraten in Glühwein-Hollundersoße“

Rezept bewerten:
4,77 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleisch: Wildbraten in Glühwein-Hollundersoße“