Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!

Rezept: Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!
Unerwartet einfach!
64
Unerwartet einfach!
6
46937
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1,5 kg
Entrecote
etwas
Knoblauchpfeffer aus meinem KB
etwas
Gewürzsalz aus meinem KB
etwas
Telly-Cherry-Pfeffer
Rapsöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
11.03.2018
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
611 (146)
Eiweiß
22,0 g
Kohlenhydrate
-
Fett
6,4 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!

Fleisch Schwein Krustenbraten a la Biggi
FleischgerichteWienerschnitzel vom Schwein

ZUBEREITUNG
Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!

1
Entrecote ca. 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen! Dann mit Knoblauchpfeffer, Gewürzsalz und Pfeffer würzen! Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kurz scharf anbraten!
Backofen auf 80°Grad Unter/Oberhitze stellen!
2
Entrecote auf das Backrost setzen und darunter eine Fettpfanne mit etwas Wasser stellen. Ein Fleischtermometer in die dickste Stelle des Fleisches stecken! Bei mir hatte das Fleisch im Kern 65° Grad! Siehe Bild!
3
Jetzt braucht das Fleisch zwischen 4-5 Stunden bei 80° Grad wenn es 65° Kerntemperatur haben soll!
4
Derweil die Beilagen vorbereiten! Bei uns Blumenkohl,Brokkoli, neue Kartoffeln & Sauce Béarnaise!
5
Wenn das Fleisch 65°Kern hat, kann man es noch kurz im ausgeschalteten Ofen in Alufolie ziehen lassen!
6
Am besten ist wenn die Servierteller auch warm sind, da das Fleisch schnell kalt werden kann!
7
Aufschneiden und mit den Beilagen servieren!

KOMMENTARE
Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!

Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Ein tolles Rezept. Bis dato hab ich noch kein Entrecote gemacht, aber das sollte sich mit deiner Anleitung jetzt ändern. Ob Alufolie oder nicht kommt doch darauf an, ob alles zum selben Zeitpunkt fertig ist. Verkehrt ist es sicher nicht, das Fleisch so warm zu halten und ruhen zu lassen.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Stimmt, ob Alufolie oder nicht, das kommt auf verschiedene Kriterien an. Aber Alufolie ist ganz sicher kein "Muss". Verkehrt ist nix beim kochen wenn es demjenigen so schmeckt. LG. Dieter
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Dein Teller ist sehr appetitlich angerichtet. Nur für mich kann das Fleisch noch etwas mehr durch sein. Wir mögen es nicht noch fast blutig. Bei vielen Fernsehköchen (Spitzenköchen wie Lafer....) wird das Ziehenlassen in Alufolien schlichtweg verpönt. Ich habe das auch noch nie gemacht, und das Fleisch war dann trotzdem so, wie wir es wollten. Einfach im warmen Ofen lassen während die Sauce zubereitet wird. Klappt wunderbar. Aber lecker ist dein Entrecôte allemal. Ganz liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Genau so sollte es sein! Toll zubereitet und beschrieben. LG Barbara
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Super gemacht. Und das Ruhenlassen in Alufolie ist ein unbedingtes Muss.Genauso und nicht anders geht es. Es sieht perfekt aus. Und wieder alles richtig schön angerichtet. Klasse. LG Caro
Benutzerbild von Test00
   Test00
sTinsche. Du hattest doch das Wort "Muss" nicht geschrieben, sondern man "kann". Das ist doch OK. LG. Dieter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Da bin ich aber froh liebe Caro das dass "unbedingte Muss" nur für dich gilt, und nicht für die ganze Menschheit. Ich mache es wie viele Sterneköche, nehme es aus dem 80 Grad warmen Ofen, schneide es auf, und serviere es sofort auf gut warmen Tellern. Bei mir hatte noch nie jemand kaltes Fleisch auf dem Teller. Aber es kann ja jeder machen wie sie/er möchte. Es sollte nur kein "Muss" sein. Wie man kocht, was man kocht, ist jedem seine Sache. Ihm schmeckt es so, und damit ist es OK für mich. Jeder kann ja ein Rezept nach seinem Gusto ändern. LG. Dieter
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Ich meinte ja nicht dass es ein MUSS ist das Fleisch nochmal in Alufolie ruhen zu lassen! ICH hab es halt EINFACH so gemacht, da ich mit dem Rest noch nicht fertig war! Sonst nix! Ansonsten kann es ja jeder machen wie er/sie will! :-)
Benutzerbild von toskanine
   toskanine
Es steht nirgends, Dieter, genauso wenig, wie es irgendwo steht, dass man es nicht in Alufolie ruhen lassen muss. Die Alufolie dient dazu, dass keine Hitze verloren geht, enorm wichtig bei niedrig gegartem Fleisch, wer will schon kaltes Fleisch auf dem Teller. Ich habe beides ausprobiert und für mich ist die Alufolie ein MUSS, weil das Ergebnis einfach sehr viel besser ist,
Benutzerbild von Test00
   Test00
Wo steht das das Ruhen in Alufolie ein"Muss" ist nach NT-Garen? Es reicht vollständig wenn man das Fleisch auf dem Aufschneidbrett kurz ruhen lässt, und je nach Fleischart ist auch das nicht nötig. Sogar Sterneköche sind in dieser Sache gegensätzlicher Meinung. Also sollte es jeder nach seinem Gusto machen. LG. Dieter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Kein grauer Rand wie oft bei Fleisch zu sehen ist, welches hohen Temperaturen ausgesetzt war.Perfekt zubereitet. Mache ich beim Entrecote schon viele Jahre genau so, und nicht nur beim Entrecote. Auch viele andere Fleischsorten eigene sich gut für diese Garmethode. Die Kerntemperatur mag ja jeder anders. Meine Lieblingskerntemperatur ist 58 Grad beim Entrecote. In Alufolie noch mal nachziehen lassen kann man machen, muss man aber nicht. Das Fleisch hat sich bei dieser niedriger Temperatur genug entspannt, man kann es auch sofort aufschneiden. Danke auch für den Tipp auf warmem Teller anzurichten. Zufällig gab es bei uns gestern auch Entrecote, hatte nur andere Beilagen wie du. LG. Dieter
Benutzerbild von Test00
   Test00
Nun, es gibt viele Rezepte in der KB wo die Teller kalt sind. Ist also nicht jedem klar. Ne, mir musst du das nicht sagen. Danke das du mir so oft den Titel "Weltbest" gibst. Den hat vor vielen Jahren mal ein Kochfreund kreiert. Ich habe ihn spaßeshalber gerne angenommen. Zum kochen gehört auch Spaß. LG. Dieter
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Eigentlich sollte das jedem klar sein, dass warme Speisen, egal, was es ist, auf vorgewärmten Tellern serviert werden sollten. Aber das muss ich dem weltbesten Koch ja sicher nicht sagen, oder?
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
genau soooooo !!! So entspricht es meiner Vorstellung eines perfekt gegarten Fleisches. Super !!! GLG Biggi

Um das Rezept "Entrecote aus dem Backofen -Niedertemperatur gegart- SUPERZART!" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung