Speck-Zwiebel-Kuchen

1 Std 40 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Brotbackmischung 1 kg
Speck gewürfelt 500 g
Zwiebeln gewürfelt 500 g
Schmand oder Sauresahne 400 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Majoran etwas
Tymian etwas

Zubereitung

1.500g Brotbackmischung in eine Schüssel geben und wie auf der Packungsanleitung zusammenrühren, 30 Minuten an einem warmen Ort stellen.

2.Nach den 30 Minuten Gehzeit den Teig auf ein mit Backpapier oder eingefettetes Blech geben und wie ein normalen Kuchen verteilen.

3.Speck würfeln, am Besten eignet sich durchwachsener Speck, anschließend die Speckwürfel in einem Topf mit Butter anschwitzen.

4.Zwiebeln klein schneiden, am Besten in gleichgroße Stücke, wie die Speckwürfel und zu den Speckwürfeln in den Topf zu geben, aber erst wenn die Speckwürfel gut angeschwitzt sind.

5.Die Speckwürfel und die Zwiebeln zusammen anschwitzen und immer gut zusammen umrühren.

6.Die Schmandbecher zu der Masse in den Topf geben und gut verrühren. Salz, Pfeffer, sowie Majoran und Tymian abschmecken je nach Geschmack.

7.Die Masse auf den Teig geben und gut verteilen und bei 180°C im Backofen goldbraun backen.

8.Meine Empfehlung dazu währe zu sagen, dass es am Besten mit Rotwein und warm schmeckt. Lässt sich jeder Zeit wieder erwärmen, ob im Backofen oder auf dem Grill.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Speck-Zwiebel-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Speck-Zwiebel-Kuchen“