hähnchen in parmesanhülle mit kräutergemüse und weisweinsoße

40 Min leicht
( 26 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenbrust 4 Stk.
Eier 3 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Paprika rot 2 Stk.
Paprika gelb 1 Stk.
Parmesan 1 Stk.
Frühlingszwiebel 1 Bund
grauburgunder 100 ml
Gemüsebrühe 100 ml
Sahne 100 ml
Butter eiskalt 40 gr.
romarin, thymian, oregano, petersilie, muskat, salz, pfeffer..etwas mehl etwas
butterschmalz, cheyenepfeffer, paprika etwas
Rotwein trocken 1 glas

Zubereitung

also los: zuerst den rotwein probierne !! dann das gemüse schälen, auch den paprika. einen topf mit wasser aufsetzen und mit salz, rosamrin und thymian würzen. das wasser zum kochen bringen. in einem anderen topf wein und brühe aufkochen.. das fleisch sauber machen und in gleich große stücke schneiden. das fleisch mit mehl bestäuben. das gemüse in mundgerechte stücke schneide und kurz im kräuterwasser blanchieren. ein pfanne austellen und schmalz heiss werden lassen. das gemüse heraus nehmen und in kalten wasser abschrecken. die ziebel ist schön grün und paprika schön rot. zum wein die sahne geben und alles weiter einkochen. aus den eiern und klein geraspelten parmesan eine masse herstellen. das fleisch mit pfeffer und salz würzen und durch die ei-parmesan-mischung ziehen. dann in heissen butter schmazl ausbacken. eine weitere pfanne aufstellen und die hälfte der butter schmelzen. das gemüse kurz darin schwenken und mit salz, pfeffer und muskat abschmecken. die soße verrühren und der kalten butter aufmontieren. mit cheyenepfeffer und parika würzen und kurz ziehen lassen. das hähnchen aus der pfanne nehmen und auf einem küchentuch abtropfen.. einen großen teller nehmen. das gemüse in die mittee legen, das fleisch in der mitte schneiden und mit der soße drapieren. hmmm und dazu den kalten grauburgunder..........yepp

Auch lecker

Kommentare zu „hähnchen in parmesanhülle mit kräutergemüse und weisweinsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„hähnchen in parmesanhülle mit kräutergemüse und weisweinsoße“