Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten

Rezept: Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten
Einfach nur saftig
Einfach nur saftig
04:10
14
122722
34
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
ZUTATEN
700 g
Roastbeef
800 g
Kartoffeln, gut gewaschen und gekocht
400 g
Zuckerschoten
150 g
Speckwürfel
Rosmarin frisch
Thymian frisch
3 Stk.
Knoblauchzehen
Olivenöl
Butterschmalz
1
Zwiebel gewürfelt
100 ml
Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.09.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
485 (116)
Eiweiß
14,1 g
Kohlenhydrate
2,2 g
Fett
5,6 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten

ZUBEREITUNG
Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten

1. Das Roastbeef mit Olivenöl, gehacktem Rosmarin und Thymian einreiben und in Frischaltefolie eingerollt im Kühlschrank 2 Tage marinieren. 2. Ofen auf 85-90 Grad vorheizen und das Roastbeef in einer Keramikform für ca. 2:15 garen (Kernthemperatur mit Thermometer sollte 60 Grad sein, dann fertig!). 3. gekochte Kartoffeln mit Schale in grobe Stücke schneiden und mit gehacktem Rosmarin bestreut gold-braun braten. 4. Speck auslassen und aus der Pfanne nehmen, die Zwiebelwürfel im ausgebratenen Fett glasig dünsten, Zuckerschoten und Wasser zugeben und mit Deckel ca 5 Min. garen - Deckel abnehmen den Speck zugeben, sobald das Wasser eingekocht ist. 5. Butterschmalz in Pfanne erhitzen, Rosmarin-/ Thymianzweige und sehr grob geschnittenen Knoblauch zugeben - nun das Roastbeef aus dem Ofen nehmen und im Butterschmalz rundum scharf anbraten. Das Fleisch sofort anschneiden (Ruhezeit ist nicht nötig!!) und auf vorgeheizten Tellern (Fleisch kühlt sonst shr schnell aus!!) anrichten und........ein wahnsinnig saftiges und zartes Fleich genießen!!! Zusatz-Tip: Immer mit Brat-Thermometer arbeiten, bei 55-57 Grad leicht blutig, bei 58-60 Grad rosa-saftig, darüber durch - wie ich Zubereitungszeit/Wartezeit bei diesem Rezept angeben soll, ist mir leider nicht ganz klar, bitte selber rechnen;-)

KOMMENTARE
Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten

Benutzerbild von Bine69
   Bine69
Genauso muss ein Roastbeef aussehen!! ...was für ein Lichtblick!! Was hast du für ein Fleisch gehabt? ...argentinisch? brasil? deutsch? irisch? 60°C ist immer perfekt!! Auch wenn man das Roastbeef kalt aufschneidet!! Einfach geil!!
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Das hast Du aber hervorragend zubereitet. So schmeckt es echt am besten.
   Rosmarinus
Habe das Rezept ausprobiert. Das Fleisch habe ich zum Abschluss auf den Grill gelegt, nur kurz. Super lecker, beim nächsten Mal werde ich die Vorgarzeit im Ofen etwas verkürzen, da mein Roast Beef nicht so toll rot von innen war, wie hier. Tolles Rezept und auch von mir 5 Sterne! Danke!
Benutzerbild von Lady-g
   Lady-g
yummiiiii saulecker...ich habs gemacht zu weihnachten man hat gefuttert wie irre .. sogar schwiegermama war des lobes voll :-))) ich geb sehr sehr gern ***** LG Gerti
Benutzerbild von Rehvenge
   Rehvenge
Habe es ausprobiert, super lecker. War das Erste aber nicht das letzte Mal!!!!!!!!!! LG Rev

Um das Rezept "Roastbeef (Niedertemperatur, rückwärts-gebraten) mit Rosmarin-Kartoffeln und Zuckerschoten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung