Fleischvögel mit Sauerkraut

50 Min leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
FÜR DAS SAUERKRAUT etwas
Sauerkraut 800 g
Zwiebeln 2 St
durchwachsene Speckwürfel 100 g
Wacholderbeeren 10 St
Lorbeerblätter 2 St
Vegeta 1 TL
Zucker 1 TL
Salz, Pfeffer, Schmalz etwas
FÜR DIE ROULADEN etwas
dünne Schweinerouladen 4 St
Schwarzwälder Schinken 4 Scheiben
Tomatenmark 2 TL
süßer Senf 2 TL
Zwiebeln 2 St
Pfifferlinge 1 kleines Glas
Fleischbrühe 150 ml
Cremefine z. Kochen 50 ml
Salz, Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
171 (41)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
3,5 g
Fett
2,3 g

Zubereitung

1.FÜR DAS SAUERKRAUT - Die Zwiebeln in Schmalz glasig dünsten und mit dem Zucker leicht karamellisieren. Das Sauerkraut, den Speck und die Gewürze hinzugeben, mit etwas Wasser angießen, gut verrühren und für ca. 30 Minuten garen.

2.FÜR DIE ROULADEN - Das Fleisch von beiden Seiten leicht salzen und pfeffern. Auf einer Seite mit Senf und Tomatenmark bestreichen und mit der Schinkenscheibe belegen. Jeweils einen gut gehäuften EL des zubereiteten Krauts auf jede Roulade geben, zusammenrollen und mit Rouladennadeln feststecken oder Garn umwickeln.

3.Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen von jeder Seite kräftig anbraten. Danach herausnehmen und die klein gewürfelten Zwiebeln hineingeben und für kurze Zeit anrösten. Die Rouladen wieder mit in den Topf geben und mit ein wenig Brühe angießen. Die Flüssigkeit ganz verdampfen lassen und die restliche Brühe dazu geben. Den Topf schließen und die Rouladen für ca. 40 Minuten schmoren.

4.Danach die Rouladen aus dem Topf nehmen und die Sauce mit einem Mixstab dürchpürieren. Die abgetropften Pfifferlinge und Rouladen in den Topf geben und für weitere 5 Minuten schmoren. Zum Schluß die Sahne unterrühren und die Sauce abschmecken. Zu den Rouladen das Sauerkraut und Kartoffelpüree servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Fleischvögel mit Sauerkraut“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Fleischvögel mit Sauerkraut“