Weißkohl-Rouladen wie bei Muttern

1 Std leicht
( 82 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Weißkohl frisch 1
Hackfleisch gemischt 500 g
Ei 1
Semmelbrösel 3 Esslöffel
Paprika edelsüß 1 Teelöffel
Salz 1 Teelöffel
Pfeffer etwas
Zwiebel gewürfelt 2
Öl etwas
Schmalz, ideal ist Gänseschmalz 30 g
durchw. Speckwürfel 50 g
Zwiebeln in groben Würfeln 2 dicke
Tomaten, mittelgroß in Würfeln 3
Wasser 250 ml
Bratensaft z.B. von Maggi 1 Würfel

Zubereitung

1.Die Hälfte der Zwiebeln in ganz wenig Öl glasig braten und abkühlen lassen. 2. Hälfte roh lassen. Aus Hackfleisch, Semmelbröseln, Ei, Paprika, Pfeffer und beiden Zwiebelsorten einen Hackteig bereiten. Diesen etwa 15 Minuten ruhen lassen.

2.Zwischenzeitlich in kochendem Wasser etwa 8 schöne Kohlblätter vorsichtig lösen und sofort in kaltem Wasser abschrecken. Die dicke Mittelrippe am unteren Ende der Blätter flachschneiden. Je zwei Kohlblätter aufeinander legen und mit 1/4 des Hackfleischs belegen. Aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden.

3.Schmalz erhitzen und die Rouladen darin rundherum goldbraun anbraten. Dabei nach und nach den Speck und die groben Zwiebelwürfel dazugeben. Wenn die Rouladen eine appetitliche Farbe haben, mit Wasser ablöschen, restliche Zwiebeln und Tomaten drüberstreuen, pfeffern, salzen und zugedeckt etwa 30 Minuten schmurgeln lassen.

4.Nun die Rouladen herausnehmen und warmstellen, bis das Sößchen fertig ist. Dazu den zerdrückten Bratensaftwürfel in der Flüssigkeit aufkochen lassen und mit dem Pürierstab pürieren. Abschmecken und bei Bedarf die Soße mit wenig Wasser verlängern, dann etwa 1 Teelöffel Soßenbinder einrühren. Rouladen mit der Soße zu Püree oder Kartoffeln servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Weißkohl-Rouladen wie bei Muttern“

Rezept bewerten:
4,82 von 5 Sternen bei 82 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Weißkohl-Rouladen wie bei Muttern“