Rotkohl-Rouladen

Rezept: Rotkohl-Rouladen
Rezept der Woche, 12. Dezember 2016
13
16443
24
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept favorisieren
Auf meine Einkaufsliste
Foto hochladen
ZUTATEN
8 große Blätter vom
Rotkohl frisch
FÜLLUNG:
250 g
Hackfleisch gemischt
1 halber Esslöffel
Speck durchwachsen
1
Zwiebel gewürfelt
1
Ei
1 viertel Teelöffel
gewürzter Pfeffer
2 Esslöffel
Semmelbrösel
1 halber Teelöffel
Salz
1 viertel Teelöffel
Chiliflocken
AUSSERDEM:
30 g
Gänseschmalz
50 Gramm
Schinkenwürfel
1
Zwiebel gewürfelt
4 angequetschte
Wacholderbeeren
150 ml
Rotwein
100 ml
Brühe
1 Esslöffel
Tomatenmark
Salz und Pfeffer
bei Bedarf etwas
Speisestärke angerührt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.12.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
942 (225)
Eiweiß
11,7 g
Kohlenhydrate
8,2 g
Fett
14,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Rotkohl-Rouladen

ZUBEREITUNG
Rotkohl-Rouladen

1
Vorbereitung: Die Blätter vom Rotkohl lösen und die dicke Mittelrippe etwas flachschneiden. Aus den angegebenen Zutaten einen Hackteig mischen und in vier Teile teilen. Die Brühe mit dem Tomatenmark glattrühren.
2
Zubereitung: Je zwei Kohlblätter übereinanderlegen und die Hackfleischteile darin einwickeln. Für ungeübte Hände empfehle ich, die Rouladen mit einem Baumwollfaden zusammenzuhalten.
3
Die Schinkenwürfel im ausgelassenen Gänseschmalz ausbraten, dann die angebräunten Würfel herausfischen und beiseitestellen. Im verbliebenen Pfannenfett nun die Rouladen rundherum goldbraun anbraten, dabei die Zwiebel mit anbräunen lassen und die Wacholderbeeren dazugeben.
4
Mit Rotwein ablöschen, die Tomatenmark-Brühe auch zugießen, mit Salz und Pfeffer würzen und das Ganze abgedeckt bei milder Hitze etwa 40 Minuten lang garen.
5
Die Rouladen aus dem Sud heben und warmhalten. Die beiseite gestellten Schinkenwürfel im Sud kurz aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf mit angerührter Speisestärke leicht binden.
6
Die Rouladen mit der Soße servieren. Dazu paßt Kartoffelpüree.

KOMMENTARE
Rotkohl-Rouladen

Benutzerbild von Urlaubsoma
   Urlaubsoma
Ich hab schon von Rotkohlrouladen gehört,aber das war es auch.Jetzt hab ich wieder Blut geleckt.Hab das Rezept mitgenommen und werde es mir bald mal machen.Einfach superlecker. Ich wünsche Dir einen schönen dritten Advent.VLG.Bärbel
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Von der Gschmackigkeit der "Mimi-Gerichte" brauch ma garnich reden, weil das ist immer höchste Stufe. Aber ich möchte auf Bild 1), 8) und 9) hinweisen, wenn ich mir die rechte Roulade genau anschaue, schaut mir da ein grimmiges Gesicht entgegen. Super, liebe Mimi und GLG Dein KF Manfred !
HILF-
REICH!
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Rotkohl als Kohlrouladen zu verarbeiten ist auch eine gute Idee. Gefällt mir und da ich letzte Woche Rotkohl mit Glühwein gekocht habe und er so lecker war werde ich, wenn ich die Rotkohl Rouladen mal machen sollte, auch Glühwein anstatt Rotwein nehmen.......LG Regine
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Test00
   Test00
Klasse Rezeptidee, klasse zubereitet, klasse Zutaten und Gewürze, Klasse Köchin. Alles ist klasse. LG. Dieter
Benutzerbild von HayAnnii
   HayAnnii
Sehen super Lecker aus muss ich unbedingt nachkochen !!!

Um das Rezept "Rotkohl-Rouladen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.