Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ...

Rezept: Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ...
... Rindsrouladen sind mein absolutes Lieblingsgericht - und so hat sie schon die Mutter gemacht
35
... Rindsrouladen sind mein absolutes Lieblingsgericht - und so hat sie schon die Mutter gemacht
01:50
25
32611
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
4
Rindsrouladen frisch
Pfeffer aus der Mühle schwarz
1 Esslöffel
Senf extra scharf
100 g
fetter Speck
2 grosse
Zwiebeln gewürfelt
Rouladen-Nadeln
30 g
Butterschmalz
1 Esslöffel
Tomatenmark
150 ml
Rotwein
375 ml
Rinderfond
Pfeffer und Salz
1
"Bouquet garni"
Speisestärke angerührt
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.06.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
468 (112)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
2,0 g
Fett
9,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ...

Roulade obazta

ZUBEREITUNG
Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ...

1
Die Rindsrouladen dicht nebeneinander auslegen, mit Pfeffer aus der Mühle einreiben und mit scharfem Senf bestreichen.
2
Den Speck in Streifen schneiden und quer auf die Rouladen legen, die Zwiebelwürfel darübergeben und mit der flachen Hand etwas andrücken, die Rouladen aufrollen und die Enden mit den Rouladen-Nadeln feststecken.
3
Einen Schmortopf bei milder Hitze vorwärmen. In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen; die ideale Temperatur ist erreicht, wenn sich an einem hineingestellten Holzlöffel Bläschen bilden. In diesem Butterschmalz die Rouladen rundum schön braun anbraten - dabei eventuell übrige Speck- und Zwiebelwürfel mitbrutzeln lassen.
4
Die Rouladen in den Schmortopf umfüllen. Im verbliebenen Pfannenfett noch kurz etwas Tomatenmark anrösten und dann mit Rotwein ablöschen und alles zu den Rouladen gießen. Mit dem Rinderfond den Bratsatz in der Pfanne losköcheln, mit Pfeffer und Salz leicht würzen und ebenfalls in den Schmortopf gießen.
5
Ein "Bouquet Garni" dazulegen und die Rouladen bei milder Hitze mit Deckel 60 bis 80 Minuten schmoren lassen. Dann das Kräuter-Bündchen entfernen, die Rouladen zwischen zwei Tellern warmhalten, bis die Soße bereitet ist.
6
Dazu den Schmorsud mit dem Stabmixer pürieren, eventuell mit angerührter Speisestärke leicht binden, noch einmal abschmecken .... hhmm!! Die Rouladen in der fertigen Soße noch ein paar Minuten lang ziehen lassen und dann mit Beilagen nach Wahl servieren.
7
Wir haben sie einmal mit Klößen und Mischgemüse genossen und noch einmal mit Püree und Gurkensalat. Und beides war so ganz nach meinem Geschmack!
NACHGEKOCHT

KOMMENTARE
Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ...

   K****1
Mega-lecker! Danke für das Rezept.
Benutzerbild von vodafee13
   vodafee13
Das Rezept ist Klasse - ich mag Rouladen nicht wenn da Gurken oder so drinnen sind - diese hier werde ich probieren!
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Die Rouladen hast du super gemacht, eine tolle Idee, tolle Rezeptur, von uns verdiente 5 ☆☆☆☆☆ chen dafür, LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Bettina2010
   Bettina2010
Seeeeehr lecker!, Gratulation zum 2000. LG Bettina
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Sehr lecker gekocht...das schmeckt mir immer, ich lass die ☆☆☆☆☆ für Dich scheinen und ....und Glückwunsch zum 2000... GLG, Lorans

Um das Rezept "Rindsrouladen - mein 2000. Rezept ..." kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung