Rinderrouladen ganz klassisch

leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderrouladen 4
Senf 8 EL
Durchwachsener Speck / grüner Speck 1 Stück
Gewürzgurken 4
Salz, Pfeffer etwas
Zwiebel frisch 1
Tomatenmark 2 TL
Rotwein 250 ml
Gemüsebrühe 1 Liter
Lorbeerblatt 1
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
154 (37)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
1,6 g
Fett
1,8 g

Zubereitung

1.Die Rouladen nebeneinander ausbreiten, salzen und pfeffern und mit je 1 - 2 EL Senf bestreichen.

2.Den Speck in feine Streifen oder dünne Scheiben schneiden. Die Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

3.Beides abwechselnd auf den Rouladen verteilen. Aufrollen und mit Rouladennadeln oder Zahnstochern fixieren.

4.Im Bräter rundum scharf anbraten, rausnehmen und beiseite stellen. Die in Würfel geschnittene Zwiebel mit dem restlichen Speck im Bratensaft anbraten, das Tomatenmark einrühren und ein paar Minuten mitgaren. Mit dem Rotwein ablöschen und um die Hälfte einkochen lassen. Mit der Gemüsebrühe auffüllen.Die Rouladen wieder zugeben. Den Schnellkochtopf verschließen, auf Stufe 2 stellen ( siehe Gebrauchsanweisung) und aufkochen lassen.

5.Topf nach Anleitung verschließen, das Kochkrönchen auf Stufe II stellen und auf höchster Stufe ankochen. Sobald der erste Ring sichtbar wird, die Energiezufuhr reduzieren. Die Garzeit von 20 -25 Minuten beginnt, wenn der zweite Ring sichtbar wird. Den Herd ausschalten und den Topf abkühlen lassen, oder den Dampf ablassen.

6.Die Rouladen rausnehmen. Die Sauce durch ein Sieb geben, wieder in den Topf zurückgeben. Sauce auf die gewünschrte Sämigkeit einkochen lassen, ev. mit Saucenbinder andicken und mit Sahne verfeinern.

7.Bei uns gibt klassisch Rotkohl und Salzkartoffeln dazu.

8.Fotos von der Sauce und dem Endprodukt, sprich Teller gibt es diesmal leider nicht.. ich habs einfach vergessen.... heul. Da ist nun euer Vorstellungsvermögen gefragt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderrouladen ganz klassisch“

Rezept bewerten:
4,82 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderrouladen ganz klassisch“