Rinder- Rouladen

Rezept: Rinder- Rouladen
Saftig und zart
30
Saftig und zart
01:40
9
4036
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
6
Rinder Roulade (mf) frisch
6 breite
Scheiben fetten Speck
1 EL
Tomatenmark
5 mittelgross
Zwiebeln
Pfeffer bunt aus der Mühle
Salz
2 Liter
Rinderbrühe
2
Lorbeer
1 EL
Pfeffer bunt
2
Piri Piri Chilischote
250 ml
Dornfelder halbtrocken
200 gr.
Margarine
4 EL
Mehl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
07.03.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
280 (67)
Eiweiß
0,9 g
Kohlenhydrate
3,9 g
Fett
5,3 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Rinder- Rouladen

Curryhuhn auf Reis

ZUBEREITUNG
Rinder- Rouladen

1
3 Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Rouladen mit Salz und Pfeffer würzen. Mit je einer Speckscheibe und einer 1/2 Zwiebeln belegen. Das obere Ende etwas einschlagen. Links und rechts etwas einschlagen und zusammenrollen. Mit einen Zahnstocher fixieren.
2
In einem Bratentopf 100 gr. Margarine auslassen und aufschäumen lassen. Die Rouladen in den Topf legen und von allen Seiten kräftig anbraten. Dann aus dem Topf nehmen. Zwischenzeitlich 2 Zwiebeln kleinhacken und nun in den Topf geben und goldgelb werden lassen. Das Tomatenmark eingeben und kurz andünsten. Mit dem Wein ablöschen und ca. 5 Minuten runterkochen. Dann die Brühe hinzugießen. Kurz aufkochen, die Lorbeerblätter, PiriPiri und Pfefferkörner dazugeben. Nun die Rouladen in den Kochsud geben und ca. 90 Minuten bei kleiner Hitze kochen.
3
Die Rouladen aus den Topf nehmen. Den Kochsud durch ein feines Sieb in einen anderen Behälter geben. In den Topf 100 gr. Margarine auslassen, aufschäumen und dann das Mehl einstreuen. Unter kräftigem Rühren anschwitzen. Mit einem Schwung den Kochsud dazugeben und unter schnellem Rühren aufkochen lassen.
4
Dazu schmecken Salzkartoffeln und mein Norddeutscher Rotkohl!

KOMMENTARE
Rinder- Rouladen

Benutzerbild von sequenzer
   sequenzer
Das Rezept verliert leider etwas durch die Verwendung von Magarine und die deutlich zu kurze Kochzeit der Sauce, welche den Mehlgeschmack in den Vordergrund stellt. Mehl in der Sauce verlangt mindestens 20 MInuten ordentliches Durchkochen. Dennoch ist es ein solides Rezept klassischer Deutscher Küche und wird daher lobend kommentiert. d:O)
HILF-
REICH!
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Ich liebe Rouladen, 5* und LG
Benutzerbild von Schwejk
   Schwejk
ich kann mich denn anderen nur anschl. ! 5* für dich !
Benutzerbild von lieberlehmi
   lieberlehmi
Da kenn ich deutlich schmackhaftere Varianten, 3*** sind sie aber noch locker wert.
Benutzerbild von skey_007
   skey_007
Mache ich ähnlich, nur zum anbraten nehme ich Öl, weil man es heißer bekommt als Margarine. 5*****chen von mir

Um das Rezept "Rinder- Rouladen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung