Szegediner Gulasch

leicht
( 68 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Gulasch 2 kg
Öl 4 EL
Zwiebeln 1 kg
Tomatenmark 2 EL
Mehl 1 TL
Geflügelbrühe 1,6 l
Paprikapulver, edelsüss 1 EL
Knoblauchzehen 3 Stück
Kümmel gemahlen 2 TL
Majoran 2 TL
unbehandelte Zitronenschale, abgerieben 2 TL
fertiges Weinsauerkraut 800 g
Salz etwas
Cayennepfeffer etwas
Crème fraîche 300 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
443 (106)
Eiweiß
3,7 g
Kohlenhydrate
2,7 g
Fett
8,9 g

Zubereitung

1.Das Fleisch in ca. 3 cm grosse Würfel schneiden. Das Öl in einem grossen Topf erhitzen, dann das Fleisch portionsweise rundherum anbraten und wieder aus dem Topf nehmen.

2.Bei den Zwiebeln empfiehlt es sich aufgrund der Menge, tiefgefrorene zu nehmen. Diese würfeln und noch gefroren im entstandenen Bratensatz bei milder Hitze andünsten.

3.Das Tomatenmark unterrühren, das Mehl hinein stäuben und etwas Farbe annehmen lassen. Danach das Fleisch wieder hinzugeben und die Brühe darüber giessen.

4.Den Deckel auf den Topf legen, aber einen Spalt offen lassen. Das Fleisch nun ca. 2 Stunden schmoren lassen. Nicht kochen!!!! Nach einer Stunde den Deckel abnehmen.

5.Das Paprikapulver mit etwas kaltem Wasser verrühren. Den Knoblauch fein hacken, mit Kümmel, Majoran und der abgeriebenen Zitronenschale vermischen (duftet himmlisch...).

6.Das fertige Sauerkraut (Man kann es ordentlich durchschmoren, während das Fleisch köchelt. Dabei empfiehlt sich, es vorher ordentlich in einem Sieb zu waschen. ) unter das Gulasch rühren und erhitzen. Paprika und die Gewürzmischung hinzufügen.

7.Mit Salz und einer Prise Cayennepfeffer abschmecken. Das fertige Gulasch mit einem Schlag Creme fraiche auf jedem Teller anrichten.

8.Das leckere Szegediner schmeckt uns am besten mit Kartoffeln. Zu der Menge: ich koche es immer für 10 Personen , da es so gut schmeckt, dass wir es meistens zwei Tage nacheinander essen. Und man kann es wunderbar einfrieren.

9.Man kann das Gulasch prima für einen Abend mit Gästen vorbereiten. Wenn es richtig gut durchgezogen ist, schmeckt es noch besser! Und nun guten Appetit! :o)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Szegediner Gulasch“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Szegediner Gulasch“