Suppen – Manfred’s Gulaschsuppe ungarischer Art

1 Std 20 Min leicht
( 61 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinegulasch aus der Keule 500 Gramm
Schwein Bauchspeck roh geräuchert - Dörrfleisch 150 Gramm
Kartoffeln 500 Gramm
Erbsen-Möhrenmischung - TK-Ware aufgetaut 500 Gramm
Paprikaschote rot 1 Stk.
Chilischote Birds Eye - getrocknet 2 Stk.
Zwiebeln 2 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Tomatenmark dreifach konzentriert 3 EL
Thymian gerebelt 1 Prise
Fleischbrühe 2 Liter
Lorbeerblatt - frisch 1 Stk.
Rosenpaprikapulver scharf 3 EL
Schweineschmalz/-fett 3 EL
Zitronensaft frisch gepresst etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
175 (42)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
3,3 g
Fett
2,9 g

Zubereitung

Vorbereitende Arbeiten:

1.Kartoffeln waschen, schälen und in grobe Würfel schneiden. In der kochenden Rindfleischbrühe in 20 Minuten garen. Abgießen und die Kochbrühe auffangen.

2.Von der Kochbrühe 100 ml abschöpfen und ein viertel der Kartoffeln mit dem Pürierstab in der Kochbrühe fein pürieren. Das ganze sollte eine breiige Konsistenz haben.

3.Schweinegulasch waschen, sehr gut trocken tupfen und noch einmal in etwa 1 Zentimeter große Würfel zerkleinern.

4.Paprikaschote waschen und halbieren. Stielansatz, Samenkerne und weiße Samenscheidewände entfernen. Danach in zwei Zentimeter breite Streifen schneiden und diese würfeln.

5.Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen. Zwiebeln fein würfeln. Die Knoblauchzehen mit dem Messerrücken fein hacken.

6.Dörrfleisch grob würfeln.

Verarbeitung der Zutaten:

7.In einem ausreichend großen Fleischtopf einen Esslöffel Schweineschmalz erhitzen und die Fleischwürfel in zwei Portionen scharf anbraten. Das Fleisch während der Bratens nicht würzen.

8.Den Bratensatz aus dem Topf mit etwa 25 ml Brühe lösen und in einen Schüsselchen beiseite stellen.

9.Im gleichen Fleischtopf das Dörrfleisch scharf anbraten und zu den Fleischwürfeln geben. Jetzt das restliche Schweineschmalz in diesem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin goldgelb anbraten. Die Paprikawürfel und das Tomatenmark kurz mit anschwitzen.

10.Das Fleisch wieder dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und den zerkleinerten Chilis würzen. Alles zusammen mit der beiseite gestellten Kartoffelbrühe ablöschen. Jetzt das Paprikapulver untermischen und das Lorbeerblatt dazu geben.

11.Das ganze kräftig aufkochen lassen und anschließend bei schwacher Hitze 30 Minuten köcheln lassen.

12.Als nächstes kommen die Kartoffeln, die Erbsen-Möhrenmischung und die breiige Kartoffelbrühe dazu. Noch einmal kurz aufkochen, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend weitere 10 Minuten ohne Hitzezufuhr ziehen lassen.

Anmerkung:

13.Bei uns gibt’s dazu ein herzhaftes Baguette. Die Suppe lässt sich auch gut auf Vorrat kochen und einfrieren. Jedoch empfehle ich dann die Kartoffeln weg zu lassen und diese erst bei der endgültigen Zubereitung dazu geben.

14.Aufgewärmt schmeckt diese Suppe noch viel besser.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Suppen – Manfred’s Gulaschsuppe ungarischer Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 61 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Suppen – Manfred’s Gulaschsuppe ungarischer Art“