Rinderroulade mit Spinat-Parmesan-Pancetta-Fülle in Rotweinsauce

2 Std 15 Min mittel-schwer
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rinderrouladen 4
Füllung
Blattspinat frisch 250 g
Zwiebel 1
Knoblauchzehen 2
Olivenöl 1 EL
Pinienkerne 20 g
Parmesan im Stück 20 g
Tomatenmark 1 EL
Pancetta 6 Scheiben
Pfeffer aus der Mühle etwas
Braten und Sauce
Butterschmalz 1 EL
Tomatenmark 1 EL
Rotwein 200 ml
Rinderfond 400 ml
Speisestärke 2 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
1 Std 30 Min
Gesamtzeit:
2 Std 15 Min

1.Den Spinat waschen, putzen, verlesen und in kochendem Salzwasser kurz blanchieren. Abgießen, kalt abschrecken und ausdrücken. Die Zwiebel und Knoblauch schälen, Zwiebeln fein würfeln und die Hälfte davon in 1 EL Öl anbraten. Knoblauch dazu pressen, kurz mit dünsten und vom Herd ziehen. Den Spinat mit der halben Zwiebelmischung verrühren. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dann grob hacken und zum Spinat geben.

2.Das Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Tomatenmark bestreichen, mit Pfeffer würzen, jeweils mit Pancetta und dem Spinat belegen, Parmesan darüber reiben. die langen Seiten einschlagen und zu einer Roulade aufrollen. Mit einer Rouladennadel fixieren. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten, herausnehmen. Die restliche Zwiebelmischung kurz mit schwitzen, Tomatenmark mit anrösten. Mit Rotwein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Rinderfond angießen, Rouladen hineinsetzen. Bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 90 Minuten schmoren lassen. Die Rouladen herausnehmen und die Sauce nach Belieben mit Speisestärke binden, dafür 2 TL Speisestärke mit etwas Sauce glatt rühren und in die Sauce rühren, abschmecken. Dazu gab es selbstgemachte Gnocchi in Butter angebraten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderroulade mit Spinat-Parmesan-Pancetta-Fülle in Rotweinsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderroulade mit Spinat-Parmesan-Pancetta-Fülle in Rotweinsauce“